Atarashi Sho

Naruto RPG # 3 Reiche # FSK 16

Das Atarashi Sho ist ein Rpg Forum das in der Welt des bekannten Anime/Manga Naruto spielt. Wir haben ein FSK Rating von 16, sowie einen FSK18 Bereich. Wir versuchen jedem Mitglied des Forums seine vollsten Möglichkeiten zu gewähren, solange das Konzept in die Geschichte des Forums passt und nichts "zu stark" ist. Unsere Geschichte spielt in einer weit entfernten Zukunft des originalen Manga. Naruto starb vor 1000 Jahren und seit jeher ist vieles geschehen. Die Reiche lebten in Frieden doch dies nicht lange. Kriege die die Welt erschütterten brachten viele Veränderungen und die Reiche überfielen sich nach und nach und so entstand eine neue Weltordnung. Konoha Gakure im Feuerreich nahm das gesamte Blitzreich mitsamt dem Dorf Kumo Gakure ein, Suna Gakure nahm ebenfalls ihren Nachbarn Iwa Gakure und das Erdreich ein und Kiri Gakure? Sie verfielen in alte Gedanken und gründeten erneut den Blutnebel, Chigiri. Wir leben heute, 1000 Jahre nach Naruto´s Tod in schweren Zeiten. Der Krieg ist beendet doch leben wir in einer kalten Kriegsphase. Chikyû jenes Reich das aus Suna und Iwa entstand hat ist das größte Reich. Die Hauptstadt tief unter der Erde verborgen und verbunden durch Tunnel. Konoha Tô das große Dorf des Waldes und letztlich Chigiri das Dorf welches Brutalität und Stärke förderte und einen kleinen Kontinent für sich einnahm.


Team

Saori Junji
Chiyo


Restaurant Yukihira

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Restaurant Yukihira

Beitrag von Yukihira Sōma am Di Mai 17, 2016 9:40 pm



Das Restaurant Yukihira ist ein japanisches Spezial des Tages Restaurant und durch das ganze Feuerreich berühmt. Der Besitzer führt dieses Restaurant zusammen mit seinem Sohn und zaubert seinen Gästen ein Lächeln aufs Gesicht. Niemand ist hier jemals mit leerem Magen oder gar mit einer schlechten Laune raus gekommen, das Essen schmeckt einfach immer. Geleitet wird das Restaurant durch Yukihira Joichiro und seinen Sohn Sôma.

---------------------------------------


Momentane Speisekarte:



Verwandelnder Furikake Gohan


Apfel Risotto


Yukihira Special Karaage


Roast Pork, nein Spaß


Jôichirô´s Special Ramen


gegrillter Tintenfisch Tentakel Sonderspezial Ausgabe Yukihira [VORSICHT]

Yukihira Sōma
Chorinin // Hi no Kokku
Chorinin // Hi no Kokku

Anzahl der Beiträge : 221
Anmeldedatum : 24.11.14
Alter : 24

Shinobi Akte
Alter: 14 Jahre
Größe: 1,71 Meter
Besonderheiten: Koch Shinobi


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Restaurant Yukihira

Beitrag von Gast am Sa Mai 21, 2016 8:20 am

CF: Ryu Wohnung

Nachdem sich Ryu mit seinen besten Freund ausgesprochen hatte verabschiedenden sie sich wie immer. Ryu Trank noch etwas Sake. Ryu bekam so langsam Hunger aber er hatte keine Lust sich selbst was zu Kochen. Deswegen beschloss er was essen zu gehen ein alter Freund hatte ihn ein Resteraunt Empfohlen. Aus diesen Grund machte er sich auf den Weg um im Resteraunt um sich den Magen voll zu schlagen.  Auf den Weg dahin dachte er über seinem guten Teamcollege nach. Irgendwie  fand er es komisch dass Takeru und Ranmaru in ein Team sind. Ryu fragte sich wer diese Entscheidung getroffen war denn das war nicht üblich normale Weiße. Denn die beide Clans sind mehr Gegner als Freunde. Ryu versuchte einen Zusammenhang zu verstehen wer es machte. Sicherich hätte Ryu noch 2 weitere Teammitglieder aber wer die beiden sind hatte Ryu keine Ahnung. Er kannte nur bis jetzt nur seinen Sensei.  Zudem wollte Ryu auch jemanden haben gegen den er Kämpfen konnte. Ryu findet momentan alles etwas langweilig. Das nichts Interessantes Passiert. Ryu überleg ob er nicht Takeru in nächster Zeit in den Kampf heraus zu fordern. Denn Ryu war sicherlich stärker wie er. Alleine das er vor kurzen ein neues Jutsu gelernt hatte. *Aber was ist mit Takeru er müsste auch vorschritte gemacht haben.* Ryu müsste nochmal drüber nachdenken wer von den beiden Stärker ist. Immerhin ist er ein Uchiha. Die Uchiha sind ja bekannt für ihre Stärke und ihr Arrogantes verhalten. Ryu war im Resteraunt angekommen er merkte nicht wie schnell die Zeit vergangen ist. Als Ryu drine war bestellte er sich ein  Yukihira Special Karaage nun musste er warten bis das Essen da ist
Gast
Gast



Nach oben Nach unten

Re: Restaurant Yukihira

Beitrag von Yukihira Sōma am So Mai 22, 2016 10:59 am

Es waren mehrere Stunden vergangen seit der Rothaarige im Wald gewesen war. Die Kräuter lagen im Korb, direkt neben einigen Pilzen und einigen kleineren Fischen die er sich auf dem Weg nach Hause geangelt hatte, immerhin musste man schauen wo man blieb und Frische war in der Küche immer wichtig. Er tappte gemütlich durch das Restaurant nachdem er Tür geöffnet hatte und sah sich um, es war wie immer ein recht volles Haus, überall schnatterten die Leute, tranken und aßen. "Konichi waaaaa." Rief er laut aus und bekam sogleich von allen Seiten Prost Wünsche, Begrüßung und Small Talk angeboten, ein breites Grinsen war das alles schon wert. Dies hier war sein Leben, seine Leidenschaft und seine Bestimmung. Frisches Essen zubereiten, es servieren, Menschen damit glücklich und satt machen und ihnen vielleicht auch einmal das Leben damit zu retten. "Und genau deswegen...genau aus diesem Grund ist es so wichtig das To-san und ich es anderen beibringen...wir brauchen die Schule...wir brauchen diese Koch Shinobi..." Sein Kopf hämmerte kurz als er von seinem Vater am Kragen gepackt wurde und dieser in den Korb sah und grinste, einige Wirre laute die von Sôma Geschrei überdeckt wurden runter gelassen zu werden, doch irgendwie...stimmte da etwas nicht mit ihm...wieso war sein Dad so merkwürdig? Der Blick seines Vaters wurde strenger als er Sôma kurz mit in die Ecke nahm. "Du...musst den Laden einige Tage, vielleicht eine Woche alleine führen." "n....nanIIIIIIIIIIII?!" Sôma Gesicht war alles andere als freudig, eher geschockt. Anders als sein Vater war er offiziell als Shinobi eingetragen und konnte jederzeit abberufen werden um seinem neuen Team beizutreten um Missionen für die Heimat zu erfüllen und nun wollte der alte Mann ihn einfach eine Woche alleine lassen und ihn den Laden übergeben? Er konnte alles was er brauchte, doch anders als sein Vater vielleicht dachte, war hier oftmals die Hölle los, wie sollte er da denn bitte alles alleine regeln? Es gab noch die Hilfen die gerade im Service immer mal wieder einsprangen, so wie heute auch, dennoch würde es eine harte Woche werden so ganz ohne seinen Vater, er musste also planen...und zwar schnell. Schnell zog er sich das weiße Tuch von der Hüfte und band es sich um den Kopf, Knoten rein, ziehen, fertig. Er machte sich an die Arbeit, jetzt gerade war keine Zeit für Diskussionen oder herum meckern. Sein Vater hatte sich dazu entschieden und so war es dann eben auch. Was gabs zu tun...ah ja das Yukihira Special Karaage. Eine Kleinigkeit. Das Fleisch und der Fisch für das Karaage war bereits vorbereitet und mariniert. Nichts Extravagantes sondern schlicht mit Sojasoße, Knoblauch und Ingwer. Kaum fertig war Sôma auch schon daran das ganze in Kartoffelstärke zu wälzen und schwups wurde alles ins heiße Öl geworfen wo es kurz vor sich her brutzelte. In der Zwischen bereitete er den Teller vor der etwas aufgewärmt worden war, lau warm also. Er legte einige frisch gewaschene Salatblätter darauf, etwas sojadressing darüber und nahm das fertig knusprig braune Fleisch heraus und servierte es. Es dauerte ein Weilchen doch lohnte es sich. Sôma kam mit dem bepackten Teller zum Tisch des Yamanaka und stellte ihn vor diesen. "Einmal Yukihira Special Karaage! Hau rein!"
Yukihira Sōma
Chorinin // Hi no Kokku
Chorinin // Hi no Kokku

Anzahl der Beiträge : 221
Anmeldedatum : 24.11.14
Alter : 24

Shinobi Akte
Alter: 14 Jahre
Größe: 1,71 Meter
Besonderheiten: Koch Shinobi


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Restaurant Yukihira

Beitrag von Gast am Sa Mai 28, 2016 11:58 am

Auf einmal kam eine Person rein die ziemlich laut war. Ryu fand dieses benehmen in den Resteraunt ziemlich komisch. Aber auf der andere Seite war es für ihn ein Sehr interessanter Mensch. Ryu beobachtet den heimlich aus seinen Augenwinkel was er so treibt. Ryu erster Eindruck war da er eine sehr aufgeweckte Person war. Ryu fing an schon die Person in Kopf zu analysieren. Er machte sich einen Eindruck von seine Bewegung und wie er gerade so drauf ist. Aber so langsam merkte Ryu das er ein Mitarbeiter ist und nicht ein Gast war. Er wartet immer noch auf das Essen ist schon eine Längere Zeit was er bestellt hatte. Dabei schaute sich etwas rum und machte sich einen Eindruck von den Resteraunt. Es war ziemlich sauber und auch eine gute Atmosphäre. Ryu konnte im Resteraunt abschalten. Er wurde immer ruhiger, die Sache mit den Uchiha wird noch eine Rache geben. So empfindet Ryu zumindest. Nun blendete Ryu erstmal es aus. Und wollte einfach nur alles genießen. Ryu schaute auf sein Tisch total in seinen Gedanken versunken auf einmal brachte ihn jemand das Essen vorbei. Ryu erschrak sich leicht. Dabei zuckte er etwas zurück und sagte dann zu den Kellner „vielen lieben dank, das Essen riecht aber sehr lecker. Ich muss ihnen sagen sie haben einen schönen Resteraunt finde ich man merkt sie haben sich um jedes Detail gekümmert und so was sage ich selten. Aber was machen sie hier eigentlich? Sie sind doch ein Ninja. Ich glaube du warst in der Akademie paar Jahre über mich oder Täusche ich mich? Du müsstest doch ein Ninja sein? Oder hast du deine Prüfung nicht bestanden?“ Während Ryu die erste Worte sagte kam er ihn immer bekannter vor. Ryu wollte es nochmal genau wissen.


Gast
Gast



Nach oben Nach unten

Re: Restaurant Yukihira

Beitrag von Yukihira Sōma am So Mai 29, 2016 5:02 pm

Noch immer schwirrten dem Shinobi die Worte seines Vaters um Kopf herum. Er würde für eine ganze Woche verschwinden, einfach so und das Restaurant in seinen Händen lassen. Natürlich war dies einmal mehr der große Vertrauensbeweis den Sôma so sehr annehmen wollte, dennoch wusste er wo sein Vater hin ging. Es gab nicht viele Momente in denen er ging und meistens hatte es mit Takahashi Saori zu tun, seiner Mutter. "Wieso geht er da hin...? Vielleicht will Neko sie auch einfach nur sehen...das würde mich nicht wundern...die beiden sind vom selben Kaliber...was solls.." Am Tisch seines Gastes angekommen sah er diesen zum ersten Mal vom Nahen und er kam ihm kein Stück bekannt vor. Ein Shinobi wie alle anderen, dunkles Haar und wohl nicht einmal so alt wie er selbst, eher jünger. Die Worte die dieser an den Koch richtete jedoch verwunderten ihn schon etwas, manch einer wäre wohl sogar sauer geworden. Ob er die Prüfung nicht bestanden hatte? So schwach sah er doch nun wirklich nicht aus oder etwa doch? Er hatte so einiges bestanden, nicht nur Prüfungen. "Ehm ja...keine Ahnung. Tut mir Leid aber dein Gesicht sagt mir eigentlich gar nichts. Die Leute unter mir waren mir nicht so wirklich bekannt, vielleicht hast du mich auch mal in der Cafeteria gesehen, da hab ich eine Zeit lang gearbeitet." Erwiderte der Rothaarige, als er sich schon wieder umdrehen wollte, als er den Geruch bemerkte der in der Luft hing. "Ist...das Sake?" Merkwürdig. Niemand in den nächsten 3 Tischen um sie herum hatte solchen als Getränk bei sich stehen. "Du...hast nicht zufällig was getrunken oder? Hier riecht es nach Sake...ziemlich stark sogar..." Sôma sah hinunter zu dem sehr wohl jüngeren Shinobi, sein Blick jedoch war streng. In dem Alter Alkohol trinken war alles andere als ne tolle Nummer, eher war es gefährlich, illegal und höchst verwerflich wenn man bedachte das er ein Ninja war...damit brachte er sich und andere in Gefahr. Sôma roch erneut in der Luft und kam dem Gesicht des Yamanaka etwas näher, beinahe schon zu nah. Es roch eindeutig nach Alkohol.
Yukihira Sōma
Chorinin // Hi no Kokku
Chorinin // Hi no Kokku

Anzahl der Beiträge : 221
Anmeldedatum : 24.11.14
Alter : 24

Shinobi Akte
Alter: 14 Jahre
Größe: 1,71 Meter
Besonderheiten: Koch Shinobi


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Restaurant Yukihira

Beitrag von Gast am Mo Mai 30, 2016 5:11 pm

Der junge kannte ihn nicht. Ryu fand es komisch aber dagegen konnte nichts machen. Ryu sagte dann zu ihn „sag mal wie ist ein dein Name? Bist du eigentlich ein Ninja? “ Ryu wollte wissen wie er heiß. Zudem ob er auch ein Ninja ist. Aber er schien sehr nett zu sein auf den ersten Eindruck. Dann ging er weg. Was er danach sagte konnte er nicht glauben er merkte dass es nach Sake roch. Der junge Yamanka sagte dann zu ihn „ich kann sie verstehen das es nach Sake Riecht aber das hier ist ein Resteraunt das sollte ihn schon klar sein.“ Ryu hatte noch vorher was getrunken wo sein bester Freund dabei ist. Dass könnte jetzt so richtig ärger geben für Ryu wenn er das heraus findet. Ryu überlegte ob er nicht ein Jutsu anwenden sollte gegen ihn. So langsam kam der immer näher. Er wollte es genau wissen. Ryu muss sich jetzt was einfallen lassen sonst könnte es richtige Probleme bekommen. Weglaufen ging bei ihn nicht. Es wäre viel zu auffällig. Ein Jutsu im Resteraunt würde Ryu viel zu viel Aufmerksam bekommen es würde noch mehr ärger geben. Auf einmal kam er näher zu Ryu. Er wollte es ziemlich genau wissen. Ryu schaute dann ihn ziemlich wütend an. Immerhin war er Gast hier und wollte hier was Essen er fand es schon was unverschämt von den Jungen der ist ja nur paar Jahre älter so was ist doch nicht seine Aufgabe. Er wartet nun ab was passieren wird. Sein Mund machte er nicht auf und wartet ab was er noch sagen wird.

Gast
Gast



Nach oben Nach unten

Re: Restaurant Yukihira

Beitrag von Yukihira Sōma am Sa Jun 04, 2016 12:05 pm

Sôma´s Miene veränderte sich kaum, nicht einmal als erneut die Frage nach seinem Beruf kam. Natürlich war er ein Shinobi doch das musste er wohl nicht noch groß an die Glocke hängen, besonders nicht da er sein Stirnband doch recht gut ersichtlich am linken Arm trug, wo er es sich um den Oberarm gebunden hatte und es glänzend im Schein des Lichts der Lampen erschien. Der Rothaarige jedoch war sehr viel mehr darüber besorgt was er hier sah. Ein junger Shinobi, jünger als er selbst noch, roch nach Alkohol, nach Sake der nicht gerade wenig Alkohol enthielt, besonders für eine so junge Person. Sôma selbst kannte die Geschmäcker von Alkoholika, fürs Kochen war dies wichtig, doch trinken tat er es selbst nicht, allerhöchstens in so geringen Mengen das es kaum eine Auswirkungen haben konnte, ein kurzes anfeuchten der Lippen um den Geschmack zu testen und danach das Essen mit dem Wein, dem Sake, dem Was auch immer zuzubereiten. Hier jedoch gab es ein größeres Problem und die Reaktion war klar. Er wurde wütend, ging dagegen vor und kam mit einer recht dummen Entschuldigung die nur noch mehr in Sôma Karten spielte. "Richtig wir sind in einem Restaurant...niemand um uns herum trinkt jedoch Sake...und selbst wenn welcher im Essen wäre, wäre der Geruch nicht so stark...und käme nicht aus deinem Mund." Sôma ´s Augen funkelten den Yamanaka an als er ihn wütend ansah. Es gab Dinge die man mochte oder auch nicht, was absolut nicht zu Sôma Vorlieben gehörte waren Schnapsdrosseln die im Dienst ihrer Alkoholsucht nachgingen und damit sich und andere gefährdeten, besonders nicht wenn es noch Minderjährige waren die dachten sich damit toll oder cool fühlen zu können, es war alles andere als cool, es war eine Droge, eine Droge die als erwachsener und in geringen Mengen zu sich genommen werden konnte, im Dienste eines Shinobi jedoch nichts zu tun hatte, so erzählten es auch die 3 Shinobi Weisheiten mit denen er von seinem Vater jahrelang und ständig belehrt wurde...anscheinend hielt sich seine Mutter nämlich sehr wenig daran. "Du hast was getrunken richtig? Und das als Shinobi und sogar jünger als ich? Das ist nicht nur verboten...das ist gefährlich und unehrenhaft für einen Shinobi!" Sôma reagierte endlich und schlug auf den Tisch des Gastes, was einige Gäste aufhorchen ließ und dazu führte das auch Sôma Vater der Szene endlich Beachtung schenkte. Der Koch Shinobi war sich nicht wirklich sicher wie sein Gegenüber letztlich reagieren würde, doch aus irgend einem Grund spürte er es eiskalt den Rücken hinab laufen..
Yukihira Sōma
Chorinin // Hi no Kokku
Chorinin // Hi no Kokku

Anzahl der Beiträge : 221
Anmeldedatum : 24.11.14
Alter : 24

Shinobi Akte
Alter: 14 Jahre
Größe: 1,71 Meter
Besonderheiten: Koch Shinobi


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Restaurant Yukihira

Beitrag von Gast am Di Jun 07, 2016 6:27 pm

So langsam wurde es immer ernster Ryu wollte den am liebsten eine Rein Hein hauen aber es ist immer noch mitten im Resteraunt. Seine Vermutung war richtig, genau das konnte Ryu nicht zugeben. Es würde richtig ärger bekommen. Wenn er damit öfter erwischt wird. Zudem wenn man seine Wohnung durchsuchen würde wäre die Gefahr groß das man den Sake finden könnte. desweiteren sind zurzeit auch Rückstände in seinem Blut. Wenn man danach untersuchen würde könnte man ihn dran kommen. Aber alleine für den Geruch kann man nichts sagen. Ryu ging noch alles durch den Kopf durch. Nun sagte er dass der Sake Geruch es direkt aus Ryu Mund kommen würde. Ryu blickte kurz zur sein Essen dann nahm er davon ein Stück. Somit hatte er den Geruch halbwegs bedeckt. Dann sagte Ryu noch zu ihn aber es Sprach mehr in das Essen „ Das Essen schmeckt gut. Hat sich doch hier gelohnt zu kommen.“ Ryu machte dann eine Pause dann sagte er noch zu ihn „ Ich glaube du verwechselt dich da sehr stark. Ich denke du steckst in ein Genjutsu eher drin. Weißt du überhaupt wie man das Kai anwendet bzw Genjutsu erkennt? Wenn du willst kann ich dich daraus befreien. Falls du es nicht weiß wie es geht. Ich kann dir auch einiges über Genjutsu dir noch beibringen mein Freund.“ Bei der letzte Aussage kloppte Ryu ihn an der Schulter. Ryu freute sich innen drin das er so eine gute Ausrede parat hatte das hätte er nicht gedacht. Dann sagte der junge das Ryu unehrenhaft für einen Shinobi ist. Ryu Meinung war dazu eine andere er hatte nur weil man Sake trinkt ist man doch automatisch nicht ein schlechter Ninja. Das eine hat nichts mit den anderen zu tun. Ryu sagte dann noch zu ihn „Hör mal ich bin 11 Jahre alt wie soll ich an Sake rankommen kannst du mir das sagen? Du weiß selber dass es nicht möglich ist in diesem Alter was zu bekommen. Zudem siehst du hier mich Sake trinken? Du solltest vorsichtiger mit solche Aussagen sein die können nach hinten losgehen“ Ryu fing an sein Essen weiter zu genießen und schauen wie er darauf reagieren wird. Im Notfall muss Ryu leider ernst machen.
Gast
Gast



Nach oben Nach unten

Re: Restaurant Yukihira

Beitrag von Yukihira Sōma am Do Jun 23, 2016 3:27 pm

Sôma zuckte merklich zusammen. Es freute ihn natürlich immer sehr wenn er hörte wie jemand sein Essen lobte, doch alles andere hier war gerade mehr zum kotzen als irgendetwas anderes. Wollte dieser Kerl ihn denn hier vollkommen verarschen? Es war wohl eindeutig das er was getrunken hatte und hier nun einen auf Unschuldig machen und einem Älteren, sogar einige Jahre älteren Shinobi weiß man in einem Genjutsu zu stecken und noch frech zu werden war wohl die Höhe. Manch anderer wäre wohl vollkommen aus der Haut gefahren, doch Sôma hatte es da mit anderen Methoden, besonders in seinem Restaurant. Würde er hier die Beherrschung verlieren und irgendwelche dummen Aktionen bringen, würde es lediglich dem Ruf des Restaurants schaden oder sogar einen Schaden für Personen und Mobiliar bringen. "Du..." fing der jungen Mann an und nahm den Teller vom Tisch des Shinobi der dort vor ihm saß. "solltest wohl besser gehen. Es ist eine Sache das du dich nicht an die Regeln der Shinobi hältst, eine andere wenn du denkst du könntest mich hinters Licht führen." Sôma ging einfach an die Theke und legte den Teller dort ab, sah seinem Vater in die Augen und bekam lediglich ein Nicken als Antwort, kein Wort war gesprochen worden, warum auch, die beiden verstanden sich auch sehr gut ohne Worte und dieses Restaurant gehörte Sôma ebenso sehr wie es seinem Vater gehörte. Es dauerte nur wenige Sekunden bis Sôma auch wieder am Platz des Yamanaka stand und sein Blick war finster. Seine Hände gingen hinab zum Tisch, er stützte sich ab und sah Ryu in die Augen. "Du hast Hausverbot hier Kleiner...solltest du noch einmal hier her kommen werde ich die Behörden einschalten und dann darfst du versuchen bei denen dein Spielchen zu spielen. Mal sehen ob die so ruhig bleiben wie ich." Sôma richtete sich auf, sah hinab zu dem Dunkelhaarigen. Es widerte ihn an. Menschen die ohne Rücksicht waren, Alkohol war eine Droge, eine harmlose und legale wie viele meinten und in kleineren Mengen war dies wohl auch durchaus stimmig, doch war es nichts für Kinder und besonders nicht für jene die im Dienste der Hokage standen und das als Shinobi. Es war unehrenhaft und vor allem war es gefährlich, dieser Gedanke kam Sôma so oft das es schon schmerzte. "Solltest du nicht gleich verschwunden sein werde ich sofort Meldung geben und dann wirst du hier festgesetzt bis die nötigen Leute hier ankommen...also?" Man hörte und sah es, Sôma meinte es ernst. Der Kleine hatte noch eine Chance, abhauen oder es würde ihm schlecht ergehen und seine Karriere als Shinobi wäre vorbei noch bevor er sie richtig begonnen hatte...
Yukihira Sōma
Chorinin // Hi no Kokku
Chorinin // Hi no Kokku

Anzahl der Beiträge : 221
Anmeldedatum : 24.11.14
Alter : 24

Shinobi Akte
Alter: 14 Jahre
Größe: 1,71 Meter
Besonderheiten: Koch Shinobi


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Restaurant Yukihira

Beitrag von Chôshiko Tomomi am So Jul 03, 2016 10:24 am

Es hatte vielleicht 10 Minuten gedauert. Tomomi hatte normalerweise keine Probleme den Weg zum Restaurant zu finden, doch war es wohl der heranwachsende Hunger in ihr, der dazu führte, das sie mehrere Male die falsche Wendung nahm und so einen sehr viel längeren Weg in Kauf nehmen musste, doch was tat man nicht alles für das beste Essen der Welt?
Doch endlich war es so weit, als Tomomi um die nächste Linkskurve düste, stand sie vor dem kleinen Diner oder auch Restaurant genannt, dem Yukihira. Die Augen der jungen Frau leuchteten in ihrem typischen violett pink und ihre Hände waren vor ihrem Körper aneinandergelegt und zu Fäusten geballt. Noch bevor Nari wohl hätte richtig hinterher kommen können, denn natürlich hatte sie ihn irgendwann auch losgelassen, einfach weil es dann sehr viel schneller ging, ging sie auch schon auf den Eingangsbereich zu und schlug die Tür auf. Nun ja, eigentlich hatte sie der Tür lediglich einen kleinen Schubs gegeben, was jedoch bei der jungen Chôshiko dafür sorgte, das diese Tür mit einem heftigen Satz aufschlug und man sich wundern konnte wieso sie überall noch in den Angeln war. Unbeirrt und mit starrem Blick sah Tomomi geradewegs in Richtung des Tresens, wo sie sonst immer ihr Essen bestellte, direkt bei den beiden Chefs persönlich, doch was sie sah, war Sôma, an einem Tisch und der Blick den dieser hatte, war keiner den Tomomi gerne sah. "Yuki-chan...ist sauer?" Ging es ihr nur kurz durch den Kopf, als sie sich langsam vorwärts bewegte und vor dem Tisch mit dem Yamanaka stehen blieb. Alles was die Genin mitbekam war wohl noch der letzte Satz von Sôma. Das klang gar nicht gut. Anscheinend hatte es hier Streit gegeben oder nicht? Und Streit gehörte nicht in IHR Lieblingsrestaurant wo es das beste Essen der Welt gab, das konnte man gar nicht oft genug betonen. "Yuki-chan...Hunger.." kam es ihr leise über die Lippen, während sie mit dem so bekannten und emotionslosen Blick, den leuchtend violetten Kulleraugen und mit den Fäusten auf dem Tisch zu Sôma sah. Sie wollte seine Aufmerksamkeit. Sie hatte bisher nicht sonderlich oft gesehen wenn dieser wütend wurde, doch gerade war es wohl sehr nah dran und das durfte sie nicht zu lassen, ein wütender Sôma war alles andere als eine leckere Speise..vor allem probierte er dann im Nachhinein merkwürdige Dinge aus und da würde heute Nari herhalten müssen. "Nii?" Rief sie nochmals kurz hinter sich und sah über ihre Schulter, abwartend wo ihr großer Bruder denn blieb. Der musste doch auch so langsam einmal ankommen, er war doch größer als sie und größer hieß immerhin fast immer auch älter und man konnte schneller sein. Erst jetzt bemerkte sie den kleinen Jungen vor sich, ja für sie, obwohl sie selbst klein war, war dies ein kleiner Junge, er sah jünger aus als Sôma oder sie selbst. "Mach keinen Ärger...!" Sagte sie mit einem scharfen Ton der wohl ein Feuer hätte entfachen können, hätte man nur genügend Öl an ihrem Mund befestigt gehabt. Tomomi´s Blicke hätte durchbohren können...beängstigend.

_________________
Sprechen || Handeln || Denken
Chôshiko Tomomi
Himoji no Yaju
Himoji no Yaju

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 17.04.16


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Restaurant Yukihira

Beitrag von Chôshiko Nari am So Jul 10, 2016 6:35 pm

cf: Friedhof

Es hatte weniger als ein paar Minuten gedauert, ehe Tomomi seine Hand wieder losgelassen hatte um sich einen eigenen Weg zum Yukihira zu suchen. Während Nari mit einem leichten grinsen und gemütlichen Schrittes die Straße entlang schritt, kam ihm Tomomi immer wieder mal entgegen, auch wenn es desöfteren nur das überqueren der Straße war. Sie war so aufgeregt zu ihrem Lieblingsladen zu kommen, das sie total quer und wirr durch die Straßen rannte, anstatt einfach bei ihm zu bleiben. Doch Nari sagte nichts, lies seine kleine Schwester umher rennen, wussten sie doch beide das sie es so oder so noch zum Restaurant schaffen würden - irgendwie. Ein angenehmer Duft schlug ihm entgegen und als er um die nächste Kurve bog sah er auch schon das Restaurant. Von außen sah es sehr simpel und schlicht aus, doch wer das Essen zu schätzen wusste, würde sich immer und immer wieder hier her verirren. Die Yukihiras machten nichts aus großem Trubel, sie hielten ihr Geschäft mit einfachen Mitteln am Laufen, sie stachen sowieso jedes Restaurant in der Umgebung aus, allein mit der Qualität und Hingabe wie sie ihr Essen zubereiteten. Ein Dumper Knall signalisierte ihm das Haijme bereits eingetreten war und wie so oft die Tür aufgeschlagen hatte. Er wartete eigentlich nur noch auf dem Tag bis er eine Rechnung an die Yukihiras zahlen musste, weil Haijme die Tür endgültig zerschrottet hatte. Doch heute war es noch nicht so weit. MIt den Kopfhörern auf den Ohren trat er in das Restaurant ein, rieb sich mit einem entschuldigenden Grinsen über den Hinterkopf. Ohayo! Tut mir leid wege- Verwundert blinzelte er durch den Raum als er bemerkte das etwas anders als sonst war. Sonst war es hier immer sehr lebhaft, alle redeten durcheinander, alles war sehr locker und Soma und sein Vater hatten immer ein Grinsen auf den Lippen. Hajime stand bereits neben ihrem Essensfreund, haute mit ihren Fäusten auf die Tischplatte vor sich und starrte einen Jungen der jünger als sie war nieder. Auch Sôma sah nicht gerade freundlich auf den Jungen. Mit leicht schräg gelegten Kopf ging er durch die Tischreihen, blieb hinter seiner Schwester und dem Kochshinobi stehen, fasste seiner kleinen Schwester auf den Kopf und Sôma auf die Schulter - noch wusste er ja nicht was hier los war, doch schlechte Laune sollte man in einem Restaurant nicht verbreiten, vorallem nicht wenn es von dem kommt dem es mitgehörte. Sôma-kun, gibt es ein Problem? Irritiert rümpfte Nari die Nase, als ihm der scharfe Geruch von Alkohol in die Nase stieg. Oh- Hajime-chan möchtest du nicht schonmal bestellen? Geh doch schonmal zu Jôichirô-san. Er wollte nicht das seine kleine süße Schwester jetzt schon mit Alkohol in Kontakt kam - irgendwie hatte er Angst was passieren könnte wenn sie einmal etwas abbekommen sollte - sie war ja jetzt schon unberechenbar. Mit leichtem Druck schob er die kleine weg von dem Tisch - versuchte es zumindest, während er fragend zu dem jüngeren Sôma blickte. Die nötigen Leute eh? Wenn beide wüssten das er Anbu wäre, wäre er womöglich wirklich die richtige Person für diese Situation. Junge du solltest, wirklich gehen wenn dich der Besitzer höflichst darum bittet, sonst- Ehe er zuende gesprochen hatte, war der Junge aufgesprungen und gegangen. Ob ihm Nari Angst eingejagt hatte? Klar er war größer und älter, aber war er furchteinflößend? Ein knurren hinter ihm verriet ihm allerdings das es nicht an ihm gelgegen hatte, sondern eher an der Ausstrahlung von seiner Schwester, sie war aufgebracht, hatte Hunger und jemand hatte ihr laufendes Essen verärgert - klar das sie da selbst auch böse wurde. Alles in Ordnung To-chan, er ist weg. Sprach er mit seiner beruhigenden brüderlichen Stimme und tätschelte ihr wieder seinen Kopf, damit die Anspannung in ihrem Körper hoffentlich bald nachlassen würde.

_________________
Reden Denken Jutsu
BW | JL
Angebrachte Hiraishin V1 Siegel:
Stamm-Blumenladen
Friedhof - Grab seiner Mutter
Sein Zimmer
Krankenhaus
Anbu Hauptquartier
Kagegebäude


Chôshiko Nari
Chuunin | Cannonball
Chuunin | Cannonball

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 12.04.16

Shinobi Akte
Alter: 18
Größe: 1,79m
Besonderheiten: immer Kopfhörer auf den Ohren, Pflaster im Gesicht


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Restaurant Yukihira

Beitrag von Yukihira Sōma am So Jul 24, 2016 12:05 pm

Es ging schnell was geschah. Nicht nur das der Junge nicht wirklich hörte, ja ihn sogar kurzzeitig ignorierte, nein auch wurde just in diesem Moment die Tür aufgeschlagen und Tomomi stand im Eingang, wie immer mit hungrigem Blick und leuchtenden Augen. Sie war nicht nur seine beste Freundin, sondern wohl auch die liebste Kundin die er hatte. Niemand konnte ihm so sehr zeigen das sein Essen gut schmeckte wie sie, denn in ihren großen kindlichen Augen erkannte man wahre Liebe und Freude beim Essen. Der Rothaarige sah erneut zu jenem Jungen dort vor ihm und wollte ihm erneut etwas sagen, ihn raus bitten, ein letztes Mal höflich sein, als die Chôshiko am Tisch ankam und mit beiden Fäusten darauf haute, mit wenig Kraft soviel war sicher, andernfalls hätte wohl der Tisch das Jenseits betreten, sie hatte Bärenkräfte. Ihr Ausdruck, emotionslos, wie immer, doch das Glänzen in den Augen...sie hatte wohl Hunger, mal wieder...oder immer noch? Bei ihr wusste man das nie so genau. "Ehm ja klar ich..mach dir gleich was Tomo-chan ja?" Sagte er freundlich und lächelte, bevor er ihre Stimme erneut hörte, dieses Mal eine Warnung an den ihr Fremden, was wohl selbst dem Yukihira kurzzeitig das Herz stoppen lies. Er sah sie an, sah ihren Blick..sie war wütend, wollte ihr Essen haben, aber vor allem wollte sie niemanden in diesem Restaurant sehen der Ärger machte, so gut kannte Sôma sie. Sie liebte dieses Restaurant wohl so sehr wie er und sein Vater es liebten und eben dies war das tolle an ihr, sie zeigte ihm dies jeden Tag aufs Neue. Nun gut, sie hatte ihren Standpunkt geäußert nun musste er nur noch-
Erneut wurde er unterbrochen, Nari trat ein. "Wie ein Bahnhof heute..wieso kann ich nicht mal meinen coolen Spruch bringen um den Kerl raus zu werfen ey...ich hol gleich echt meine Pfanne und dann-" Nari begrüßte ihn, ging dazwischen und schob Tomomi weg, was nur darin endete das ihr Gesichtsausdruck noch düsterer wurde als er ohnehin schon war, Sôma sah kurz zu seinem Vater rüber, der gerade Gläser am abtrocknen war und ein Auge auf Tomomi hatte. Wenn es einen Menschen auf der ganzen Welt gab der Tomomi irgendwie in Schacht halten konnte, dann war es wohl sein Vater, einen Mann wie ihn gab es nicht oft. Der Blick des Rothaarigen war verärgert, immer noch. "Wenn du nicht gleich..." Er rannte weg, Sôma sah verdutzt drein, was um alles in der Welt...Ein erneuter Blick zu Tomomi, sie war wütend und er hörte ihr Knurren, ihre Fäuste waren geballt, fest genug um einen wilden Ochsen zu erlegen, so Sôma Gedanken. "Puh...danke Tomomi-chan, Nari-kun. Der Typ ging mir gewaltig auf die Nerven...kommt hier, jung wie er war rein, besoffen und nach Sake riechend und machte hier eine Szene und wollte mich noch für dumm verkaufen...eine Schande für alle Shinobi...ich schick heute einen Brief an die Behörden..." Sôma seufzte merklich, wenige Sekunden, als sein bekanntes breites Lächeln wieder auftauchte. "YOSH! Verzeiht mir Leute das es so viel Stress hier gab, aber alles gut ausgegangen oder?" Er grinste jeden einzelnen Kunden an, die Hauptzeit war noch nicht angebrochen, in etwa 15 Minuten aber würde es wohl rund gehen. "Was kann ich euch beiden denn bringen?" Seine Frage war an Nari und Tomomi gerichtet.
Yukihira Sōma
Chorinin // Hi no Kokku
Chorinin // Hi no Kokku

Anzahl der Beiträge : 221
Anmeldedatum : 24.11.14
Alter : 24

Shinobi Akte
Alter: 14 Jahre
Größe: 1,71 Meter
Besonderheiten: Koch Shinobi


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Restaurant Yukihira

Beitrag von Chôshiko Tomomi am So Jul 24, 2016 1:29 pm

Tomomi spürte wie die Wut in ihr aufstieg. Niemand durfte ihr Lieblingsrestaurant kaputt machen und auch dumme Aktionen bringen war absolut inakzeptabel. Tomomi hatte noch immer die Fäuste geballt, ihre Augen fixierten den Jungen der dort vor Sôma saß und einen auf Ahnungslos und dumm machte. Wenn Sôma etwas gegen ihn hatte, dann hatte auch Tomomi etwas gegen ihn, so einfach war es und so einfach würde es immer sein. Es wäre wohl sehr übel ausgegangen, wäre ihr Bruder nicht dabei gewesen, sie hätte ihn einfach gepackt und im hohen Bogen aus dem Laden geworfen, mit aller Kraft wenn es sein musste. Doch sie durfte nicht, weder Sôma würde das gut heißen, noch würde ihr Bruder dies einfach so zu lassen, wieso das so schlecht war wusste sie nicht. Wenn jemand einen ärgerte oder nervte, wieso sollte man ihm dann nicht beibringen das es so nicht geht? Manchmal verstand Tomomi diese Welt und ihre Regeln einfach nicht in der nicht alles so war wie es erschien und eben das störte sie so sehr. So vieles was sie nicht wusste oder nicht verstand, so vieles das nicht war und doch so erschien. Ihre Fäuste ballten sich noch mehr und aus ihrem Mund kam ein bösartiges Knurren, sie verlor gleich die Geduld, ihr Blick durchbohrte den Jungen förmlich und das sah er nun...und es half, er verschwand als hätte er einen Geist oder den Teufel selbst gesehen. "Gut so...Baka-Kind-Doofkopf..." ging es ihr nur durch den Kopf und im nächsten Moment, einmal tief eingeatmet, kam der emotionslose und so bekannte Blick zurück und sie kam schnurstracks auf Sôma zugegangen und zeigte ihm die Karte die sie von der Theke mitgenommen hatte und hielt sie ihm mit beiden Armen nach Vorne gestreckt ins Gesicht. "Einmal alles...aber nicht der Tintenfisch...das ist gemein..." Ihre Augen strahlten vor Begierde nach dem Essen, es war als hätte man ihr funkelnde Sterne ins Gesicht gedrückt, ihr Mund bebte vor Hunger und es sah beinah so aus als würde sie schmollen, ihre Augen jedoch waren größer als jemals zuvor. "Zeni-chan bezahlt.." sagte sie noch kurz gebunden und wenige Sekunden nach ihrer "Bestellung". Sie sah noch wenige Sekunden weiter in Sôma´s Gesicht, als sie sich dann an einen der freien Tische setzte und jedem freundlich lächelnd zu winkte den sie schon einmal hier gesehen hatte. Man kannte und mochte sie hier, natürlich sie war ja immerhin, so oft wie sie hier war, eine Art Schutzpatrone des Yukihira, also musste man sie lieben. Wieso alle es so mochten wenn sie lächelte, war ihr auch nicht klar, doch tat sie es, weil die Leute es anscheinend mochten.

_________________
Sprechen || Handeln || Denken
Chôshiko Tomomi
Himoji no Yaju
Himoji no Yaju

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 17.04.16


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Restaurant Yukihira

Beitrag von Kami no Sekei am Mo Aug 08, 2016 8:55 am


2 Wochen Zeitsprung
-------------------------------------------------------------

Die Ereignisse des Ingame sind ab diesem Punkt 2 Wochen in die Zukunft gerückt. Im Laufe dieser 2 Wochen sind die Events abgelaufen und jeder Charakter kann sich selbst ausmalen was er in diesen 2 Wochen noch zusätzlich erlebt hat.


Kami no Sekei
Admin

Anzahl der Beiträge : 217
Anmeldedatum : 23.11.14


Benutzerprofil anzeigen http://naruto-as.frei-forum.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten