Naruto Atarashi Sho

Ein Naruto Rpg Forum
 
StartseiteStartseite  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Mizu no Kuni: Der neue Blutnebel [Dorfprofil]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Yuudai Akio
Ex-Oinin || muyûbyô·kanja
Ex-Oinin || muyûbyô·kanja
avatar

Anzahl der Beiträge : 365
Anmeldedatum : 02.02.16

Shinobi Akte
Alter: 32 Jahre
Größe: 1,73 m
Besonderheiten: Hiraishin Nutzer

BeitragThema: Mizu no Kuni: Der neue Blutnebel [Dorfprofil]   Mi Okt 12, 2016 11:44 am


Mizu no Kuni - das Reich des Wassers







Geographie
_________________________________________

Das Wasserreich mit dem Dorf Kiri, welches heute als Blutnebel, also Chigiri bekannt ist, besteht aus mehreren Inseln und Kolonien. Östlich von den Wäldern und Hi no Kuni, sowie weit entfernt der Wüste, in welchem Chikyû um sein leben kämpft. Die Hauptinsel des Reiches, also die Insel auf welcher Chigiri liegt, ist voller Laubbäume und Nadelbäume, sowie vom Nebel verhangen. Das ganze Reich besteht aus flachen Wäldern, und nur wenigen hohen Bergen. In Chigiri selbst ragt ein Hügel im Zentrum empor und macht die Insel damit zu einem erloschenen Vulkan. Der Sommer geht nicht über die 20° hinaus und die Winter sind eisig und voller Schnee. Der ewige Nebel flaut selten ab. Die meisten der kleinen Kolonien besitzen ähnliche Begrünungen. Wälder, wenige Wiesen, ein paar Berge, sowie wenig Sonne und viel Nebel. Eine Ausnahme bildet hier die Sichelinsel, welche viel Sonne und nur sehr wenig Nebel aufweist. Hier fühlt man sich wirklich einmal im Urlaub und nicht bedrückt vom Blut des Dorfes Chigiri. Unter Mizu no Kuni sind wenige bekannte Reiche vereint, man findet jedoch  Nami no Kuni, Tsuki no Kuni, Taki no Kuni sowie Umi no Kuni  unter der Kontrolle des Blutnebels.




Technologie
_________________________________________

Der Blutnebel hat lange mit sich selbst gekämpft und vor allem mit seinen Dörfern. Viele Entwicklungen gibt es dementsprechend nur begrenzt. Die Shinobi des Dorfes haben gelernt sich aus dem Nebel Wasser zu ziehen ohne dafür einen großen Aufwand zu betreiben. Zudem sind die Städte am Meer stark gewachsen, Chigiri verfügt über eine riesige Flotte an Schiffen zum Handeln und Krieg führen. Diese Schiffe sind im großen Stile aufgerüstet und zeigen deutlich welches Shinobi Reich die Meere beherrscht. Das Spezialgebiet des Landes liegt auf der Entwicklung von Folterinstrumenten. Wer jemanden Quälen kann wird in Chigiri eine Möglichkeit finden, welche legal ist. Gewalt ist legaler als in anderen Reichen und wird hier hoch gehalten. Viele Händler tauschen gegen einen guten Kampf ihre neuen Folterwaffen, sowie Nahrung. Neben den Folterwaffen nutzt Chigiri die Winde um Energie zu gewinnen und die Gezeiten um Strom zu erzeugen. Einige Bereiche sind voller Energiespeicher und wirken wie große , tote Klumpen. Größere Städte besitzen ein Telefonnetzwerk, jedoch keine Fernverbindung ans Meer. Des weiteren gibt es vier große Zuglinien, welche nach Chigiri To und zurück zu den vier großen Hafenstädten führen. Neben der Entwicklung steckt Mizu no Kuni Geld in jede Form von Waffen, Kriegsschiffen, sowie Bomben und allem, was in die Luft fliegt und Macht bringt. Seit der neuen Leitung des Dorfes jedoch soll Chigiri sich stärker in andere Richtungen entwickeln, weg vom Krieg selbst, das Leben soll verbessert werden, mehr Energie muss her, mehr Verbindungen mit Fahrzeugen und vieles mehr.


Politisches Geschehen
_________________________________________

Wer die Macht hat, hat alles in diesem Reich. Chigiri ist zu dem alten Wurzeln der Macht zurück gekehrt und zeichnet sich durch Kontrolle aus. Das Dorf Chigiri bildet eine Shinobielite aus, welche darauf aufbaut schnell, effektiv und gnadenlos zu töten. Es geht nur darum sich auszudehnen, sich zu beweisen und jede Aufruhr zu beenden. Wer in Chigiri Ruhm möchte, der vergiest Blut. Es ist die Neue Währung des Dorfes. Es gibt keine Politik, die etwas überdenkt, es gibt nur den Kage. Dieser Kage ist alles und was er sagt ist das neue Gesetzt. Natürlich gibt es regeln, diese sind jedoch sehr dehnbar. Wer Geld hat erkauft sich Macht und wer Macht hat kann tun was immer er will. Das Land kämpft jedoch immer wieder mit Aufständen, welche einmal größer oder kleiner sind. Hierbei fließt vorzugsweise Blut und das wegen jeden Banalität. Ein kleiner Aufstand reicht aus um eine Übermacht an Shinobi herauf zu beschwören, welche ein Massaker anrichten. Weltverbesserer sind hier nicht gerne gesehen, blutrünstige Krieger und wahnsinnige Erfinder jedoch schon. Doch auch dies ist im Wandel, seit der neue Kage an der Macht ist. Er möchte mehr Struktur, nicht weg vom Blutnebel, doch möchte er ihn ruhiger gestalten, geordneter und weniger blutig für jene die er geschützt sehen möchte. Das gesamte Reich wird dadurch auch durch seine eigene Leute im Auge behalten um die Probleme zu erkennen und im Keim zu ersticken bevor sie erst richtig ins Rollen kommen.


Kontakte
_________________________________________

Chigiri unterhält keinerlei politische Beziehungen zu einem der anderen große Reiche. Sie schotten sich ab, leben vor sich hin und warten auf den Tag, an welchem sie auch dieses Land mit Blut überschütten können. Ein versuch auf Frieden oder Freundschaft ist nicht gewollt. Was jedoch durchaus gewollt ist, ist Spionage. Chigiri will in die anderen Reiche Spione entsenden, Informationen bedeuten Macht.



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Mizu no Kuni: Der neue Blutnebel [Dorfprofil]
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Neue Bandenmitglieder
» Verlassen worden.. Neue Stadt, neuer Typ
» Mein ex hat eine neue Freundin!!!! bitte helft mir
» Mein Ex hat eine neue Freundin =(
» "Nicht bereit für eine neue Beziehung"

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto Atarashi Sho :: Dorfbereiche :: Jiyû To :: Allgemeines-
Gehe zu: