Atarashi Sho

Naruto RPG # 3 Reiche # FSK 16

Das Atarashi Sho ist ein Rpg Forum das in der Welt des bekannten Anime/Manga Naruto spielt. Wir haben ein FSK Rating von 16, sowie einen FSK18 Bereich. Wir versuchen jedem Mitglied des Forums seine vollsten Möglichkeiten zu gewähren, solange das Konzept in die Geschichte des Forums passt und nichts "zu stark" ist. Unsere Geschichte spielt in einer weit entfernten Zukunft des originalen Manga. Naruto starb vor 1000 Jahren und seit jeher ist vieles geschehen. Die Reiche lebten in Frieden doch dies nicht lange. Kriege die die Welt erschütterten brachten viele Veränderungen und die Reiche überfielen sich nach und nach und so entstand eine neue Weltordnung. Konoha Gakure im Feuerreich nahm das gesamte Blitzreich mitsamt dem Dorf Kumo Gakure ein, Suna Gakure nahm ebenfalls ihren Nachbarn Iwa Gakure und das Erdreich ein und Kiri Gakure? Sie verfielen in alte Gedanken und gründeten erneut den Blutnebel, Chigiri. Wir leben heute, 1000 Jahre nach Naruto´s Tod in schweren Zeiten. Der Krieg ist beendet doch leben wir in einer kalten Kriegsphase. Chikyû jenes Reich das aus Suna und Iwa entstand hat ist das größte Reich. Die Hauptstadt tief unter der Erde verborgen und verbunden durch Tunnel. Konoha Tô das große Dorf des Waldes und letztlich Chigiri das Dorf welches Brutalität und Stärke förderte und einen kleinen Kontinent für sich einnahm.


Team

Saori Junji
Chiyo


[Chikyû] Schüler gesucht!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

[Chikyû] Schüler gesucht!

Beitrag von Nisshoku Rasui am Fr Dez 16, 2016 5:51 pm


Schildkröte sucht Superschüler


"Ich weiß ja nicht, ob du in letzter Zeit mal aus dem Fenster geschaut hast, Asgar, aber unserem Dorf wurde es ziemlich übel besorgt. Übel genug, dass ich ernsthaft in Erwägung ziehe, Schüler anzunehmen, um gewissen Defiziten in unseren Reihen entgegen zu wirken."

Unter dem Angriff des Shichibi und der daraus resultierenden Zerstörung des Südens von Chikyû To, haben Anzahl und Moral der Chikyûnin etwas arg gelitten. Viele mussten ihr Leben lassen, darunter bedauernswerterweise auch einige angehende Puppenspieler. Damit die uralte Kunst der Puppenspielerei nicht ausstirbt, hat Puppenmeister Nisshoku Rasui nun einigen aufstrebenden Genin einen Platz an seiner Seite in Aussicht gestellt.

Allen, denen etwas am Erlernen und Meistern des Kugutsu no Jutsu liegt, wird eine faire Chance geboten. Bewerben kann sich jeder, doch der Meister wird einzig und allein jenen Zugriff auf sein Wissen gewähren, denen es gelingt, ihn von ihrem Potenzial zu überzeugen. Dies ist auf viele Arten möglich. Am einfachsten ist es natürlich, eine möglichst vielversprechende Puppe zu konstruieren und so Einfallsreichtum und Talent zu beweisen. Wer dazu noch nicht im Stande ist, kann aber auch durch schlichte Ideenvielfalt, bezüglich möglicher Bewaffnung und Eigenheiten einer zukünftigen Puppe, die man mit dem Meister konstruieren möchte, punkten. Letztlich reicht aber auch ein schlichtes Empfehlungsschreiben einer hochrangigen Persönlichkeit, deren Urteil über das Potenzial des Bewerbers Rasui anerkennt.

Zwei Schüler wird sich Rasui unter den Genin Chikyûs aussuchen. Ob diese bereits einem anderen Team angehören oder nicht, spielt dabei keine Rolle. Im Laufe der Ausbildung wird Rasui seine Schüler auch auf die eine oder andere Mission mitnehmen, wobei der niedrige Rang der Schüler selbstverständlich berücksichtigt wird. Lebensgefährliche Missionen des A-Rangs werden also eher nicht anstehen.

Ein weiterer Schüler kann aus den Reihen der Chuunin an Rasuis Seite gelangen und fortgeschrittenes Training im Umgang mit Puppen erhalten. Er allein darf mit Rasui, und gegebenenfalls weiteren Shinobi, auf hochrangige Missionen aufbrechen. Wo Rasui von Genin-Schülern noch nicht viel verlangt, liegen die Erwartungen beim Chuunin-Schüler natürlich merklich höher. Von ihm wird erwartet, dass er, so Rasui gerade keine Zeit hat, sich um das Training der niederen Schüler kümmert, ihnen als Senpai zur Seite steht und sein Wissen mit ihnen teilt. Denn auch aus der lehrenden Wiederholung bereits bekannten Stoffes kann ein dienstälterer Schüler noch eine Menge lernen. Und vielleicht wird der Senpai ja auch eines Tages ein Sensei.

Unter der Anleitung des Meisters, vermag ein Schüler schneller Jutsu zu erlernen, als auf eigene Faust. Und im Team geht einem das Training doch gleich noch viel einfacher von der Hand. Außerdem profitieren Schüler Rasuis nicht allein von dessen Meisterschaft in der Puppenkunst, auch wenn dies der Hauptaspekt der Ausbildung sein soll. Die Giftkunde gehört natürlich ebenso dazu. Und wer fleißig und interessiert ist, dem wird auch Schulung im Umgang mit Fuinjutsu, Doton und Suiton ermöglicht.

Letztlich bringt die Ausbildung beim Meister natürlich auch einige exklusive Jutsu mit sich. Beispielsweise Rasuis Kugutsu Sôsa: Iryoku Sôshin, welches die Übernahme einer Puppe per Schattendoppelgänger ermöglicht. Das dafür benötigte Kagebunshin no Jutsu wird bei Bedarf natürlich ebenfalls gelehrt.
Feinden grimmiger Chigiri-Überbleibsel und Erben des feuchtfröhlichen Suiton wird vermutlich Rasuis Suiton: Ame no Jutsu gefallen. Es erspart einem nicht nur peinliche Regentänze, sondern kontert auch noch nebenher das für die eigene Sicht ziemlich lästige Kirigakure no Jutsu.
Und wer sich gerne ganz chikyû-like unterirdisch fortbewegen möchte, dem wird Rasuis Doton: Chika no Ryokô sicher gefallen. Denn es ermöglicht nicht nur die Untergrundreise, sondern hat auch noch Platz für Reisegepäck!
Last, but not least: Schüler Rasuis haben ein Recht darauf, mit ihrem prominenten Sensei anzugeben!

Zu besetzende Plätze

Genin 1: Frei

Genin 2: Frei

Chuunin: Frei





Nisshoku Rasui
Schwarze Schildkröte
Schwarze Schildkröte

avatar
Anzahl der Beiträge : 523
Anmeldedatum : 27.11.15
Alter : 27

Shinobi Akte
Alter: 43 Jahre
Größe: 1,79m
Besonderheiten: Bestatter & Schneider


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten