Naruto Atarashi Sho

Ein Naruto Rpg Forum
 
StartseiteStartseite  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Taijutsu

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Kami no Sekei
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 252
Anmeldedatum : 23.11.14

Shinobi Akte
Alter:
Größe:
Besonderheiten:

BeitragThema: Taijutsu   Fr Jan 02, 2015 10:11 am


Taijutsu Stile
----------------------------------------------------------------



Anders als in vielen anderen Foren und vielleicht auch anders als im Anime/Manga, wird es bei uns kaum bis keine Techniken im Taijutsu geben. Dies sollte jedoch für euch einen Vorteil bringen, nicht etwa einen Nachteil. Bei uns werden wir die Taijutsu in die unterschiedlichen Stile aufteilen. Wer also Taijutsu beherrschen will, kann sich einen Taijutsustil aussuchen, oder sich sogar einen eigenen erstellen. Wie ihr weiter unten sehen könnt, sind die Stile in Ränge von E-S unterteilt, was dazu führt das jeder einen Stil beherrschen kann, je nach Rang eben besser oder schlechter. Je höher euer Rang im Stil also ist, desto stärker werden ihr sein. Bei einem Aufeinandertreffen von zwei gleichstarken Taijutsuka wird es wohl am Ende darauf hinauslaufen, wer schneller aus der Puste ist.


Gouken
Rang: Abhängig
Reichweite: Nah
Chakrakosten: -/-
Voraussetzung: E-C Kraft im Mittelfeld; B-S Kraft in den Stärken
Beschreibung: Das Gouken ist ein Taijutsustil mit welchem man Schäden am gegnerischen Körper anrichtet, indem man kräftige Schläge und Tritte nutzt. Möglich sind durch diesen Stil Knochenbrüche und äußere Verletzungen zuzufügen. Im Normalfall wird das Gouken ohne Zusatz von Chakra gebraucht, wenn es auch einige offensive Medicnin mit Chakra nutzen, um die Durchschlagskraft zu erhöhen.

Einsatz der Ränge:

E Rang: Du bist am Anfang deiner Reise und dein Verständnis deine eigene Körperkraft im Kampf zu nutzen ist bestenfalls rudimentär. Schläge sind ungenau und deine Deckung lückenhaft

D Rang: Langsam beginnst du ein Gefühl für Kraft und Bewegung zu bekommen. Einfache Angriffsmuster sind dir bekannt, ebenso wie Verteidigungsmuster. Du bist jedoch unkreativ und kannst dich schwer unbekannten Kampfsituationen anpassen.

C Rang: Du hast ein solides Verständnis davon aufgebaut, wie du deine Stärke, deine Kraft im Nahmkampf zur Geltung bringst. Schläge sind präzise und gewisse Angriffsmuster können deinen Feind schnell auf die Bretter schicken. Auch deine Verteidigung hat sich gemacht und du hast die Grundzüge auch des Konterns gemeistert. Auf jeden Fall bist du auch im echten Kampf ein Gegner und kein Opfer mehr.

B Rang: An diesem Punkt kann man dich als Kämpfer wirklich ernstnehmen. Deine Kraft weißt du zu nutzen und zu lenken, Schmerz entsteht dort wo deine Faust trifft, denn sie trifft gut! Du weißt nun auch wo du den Gegner treffen musst und wo er dich nicht treffen darf, aber genausogut weißt du wo er dich treffen darf. Langjähriges Training hat dich gestählt und du kannst dich auch auf neue Kampfsituationen sehr gut einstellen.

A Rang: Du bist ein Meister deines Fachs, wo du hinschlägst wächst kein Gras mehr. Wendig und geschickt, weißt du deine Angriffe zu leiten und deine Kraft dorthinzulenken, wo sie am meisten wehtut. Sich dir zu nähern ist stets eine Gefahr, denn auch in der Defensive weißt du ausgesprochen gut heraus zu kämpfen, doch du weißt einem Kampf, jedem Kampf deinen Willen aufzuzwingen und der ist einfach: Ich breche meinem Gegner alle Knochen!

S Rang: Legendär ist das richtige Wort für deine Künste, denn das Gouken ist dein Freund, wenn nicht sogar dein Ehepartner. Deine Technik deine Kraft so genau zu lenken macht dich zu einem unheimlich gefährlichen Gegner, der schon mit wenigen Treffern fatale Schäden anzurichten imstande ist. Du kannst dich in jeder Situation anpassen und jedem Gegner im Nahkampf zumindest die Stirn bieten.

Code:
[color=#cc6633][b]Gouken[/b][/color]
[b]Rang:[/b] Abhängig
[b]Reichweite:[/b] Nah
[b]Chakrakosten:[/b] -/-
[b]Voraussetzung:[/b] E-C Kraft im Mittelfeld; B-S Kraft in den Stärken
[b]Beschreibung:[/b] Das Gouken ist ein Taijutsustil mit welchem man Schäden am gegnerischen Körper anrichtet, indem man kräftige Schläge und Tritte nutzt. Möglich sind durch diesen Stil Knochenbrüche und äußere Verletzungen zuzufügen. Im Normalfall wird das Gouken ohne Zusatz von Chakra gebraucht, wenn es auch einige offensive Medicnin mit Chakra nutzen, um die Durchschlagskraft zu erhöhen.

[u]Einsatz der Ränge:[/u]

E Rang: Du bist am Anfang deiner Reise und dein Verständnis deine eigene Körperkraft im Kampf zu nutzen ist bestenfalls rudimentär. Schläge sind ungenau und deine Deckung lückenhaft

D Rang: Langsam beginnst du ein Gefühl für Kraft und Bewegung zu bekommen. Einfache Angriffsmuster sind dir bekannt, ebenso wie Verteidigungsmuster. Du bist jedoch unkreativ und kannst dich schwer unbekannten Kampfsituationen anpassen.

C Rang: Du hast ein solides Verständnis davon aufgebaut, wie du deine Stärke, deine Kraft im Nahmkampf zur Geltung bringst. Schläge sind präzise und gewisse Angriffsmuster können deinen Feind schnell auf die Bretter schicken. Auch deine Verteidigung hat sich gemacht und du hast die Grundzüge auch des Konterns gemeistert. Auf jeden Fall bist du auch im echten Kampf ein Gegner und kein Opfer mehr.

B Rang: An diesem Punkt kann man dich als Kämpfer wirklich ernstnehmen. Deine Kraft weißt du zu nutzen und zu lenken, Schmerz entsteht dort wo deine Faust trifft, denn sie trifft gut! Du weißt nun auch wo du den Gegner treffen musst und wo er dich nicht treffen darf, aber genausogut weißt du wo er dich treffen darf. Langjähriges Training hat dich gestählt und du kannst dich auch auf neue Kampfsituationen sehr gut einstellen.

A Rang: Du bist ein Meister deines Fachs, wo du hinschlägst wächst kein Gras mehr. Wendig und geschickt, weißt du deine Angriffe zu leiten und deine Kraft dorthinzulenken, wo sie am meisten wehtut. Sich dir zu nähern ist stets eine Gefahr, denn auch in der Defensive weißt du ausgesprochen gut heraus zu kämpfen, doch du weißt einem Kampf, jedem Kampf deinen Willen aufzuzwingen und der ist einfach: Ich breche meinem Gegner alle Knochen!

S Rang: Legendär ist das richtige Wort für deine Künste, denn das Gouken ist dein Freund, wenn nicht sogar dein Ehepartner. Deine Technik deine Kraft so genau zu lenken macht dich zu einem unheimlich gefährlichen Gegner, der schon mit wenigen Treffern fatale Schäden anzurichten imstande ist. Du kannst dich in jeder Situation anpassen und jedem Gegner im Nahkampf zumindest die Stirn bieten.


Suiken
Rang: Abhängig
Reichweite: Nah
Chakrakosten: -/-
Voraussetzung: Alkohol, Keine Verträglichkeit oder eine große Menge (außer S Rang)
Beschreibung: Das Suiken ist eine uralte Technik die von Meistern überliefert wurde und auch heute noch einige Anhänger hat. Wer das Suiken beherrscht, ist unberechenbar. Bekannt wurde dieser Stil auch unter dem Namen "Drunken Master Fist" (wer kennt nicht Jackie Chan?) Die größte Stärke dieses Stils ist wohl die Flexibilität die nicht zu übertreffen ist, da der Anwender selbst nicht so wirklich begreift was er da eigentlich anrichtet. Es lässt sich für den Gegner kein gut platzierter Angriff mehr durchführen, da die Bewegungen des Suiken Nutzers unvorhersehabar und wirr sind, auch Angriffe rechtzeitig vorrausahnen wird schwierig für den Feind.
Die Anwender des Suiken sind in 99,9% der Fälle betrunken wie es nur bewusst noch möglich ist und ist kurz vorm Übergeben, was meistens am Ende des Suiken auch geschieht, oftmals auch während des Kampfes. Nur die wahren Meister des Suiken können sich ohne Alkohol in diesen Zustand bringen. Sie schauspielern sozusagen also einen Betrunkenen und wechseln zwischen dem normalen Kampfstil und der Drunken Fist und werden somit so gefährlich wie kaum jemand.


Einsatz der Ränge:

E Rang: Du kotzt mehr als das du kämpfst, ab und zu kann es sein das du triffst

D Rang: Du kannst Angriffen bis zum C Rang auf mittlerer Distanz ausweichen und Tai des D Ranges gekonnt in wundervollen Formen ausweichen, es fällt dir leicht im "Vorbeigehen" einen Schlag abzugeben.

C Rang: Wurfwaffen gehst du Ballettartig aus dem Weg, deine Angriffe sind kaum vorhersehbar, C Rang Taijutsu kannst du abwehren und ausweichen. Die Menge an "kotzen" verringert sich, die des Kämpfens wird höher.

B Rang: Das selbe wie im Rang C, nur mit Rang B Taijutsu und auch chakraverschnellerte Waffen können spielend ausgewichen werden.

A Rang: Ein meisterhafter Suiken Nutzer. Das Ausweichen (A Rang- manche S Rang Techniken) geht für dich spielend in Angriffe über und jeder Schritt und jede Bewegung kann ein Angriff sein. Du kotzt allerhöchstens noch 2 Mal im Kampf und dann am Ende nach deinem Sieg, bevor du ohnmächtig wirst.

S Rang: Du bist ein Meister des Suiken und kannst dieses auch ohne die Zufuhr von Alkohol einsetzen was dich zu einem der gefährlichsten Taijutsuka macht die es auf der Welt gibt. Du bist so unberechenbar, das man nicht einmal mehr weiß ob du nun das Suiken nutzt oder schon wieder einen anderen Kampfstil praktizierst.

Code:
[color=#cc6633][b]Suiken[/b][/color]
[b]Rang:[/b] Abhängig
[b]Reichweite:[/b] Nah
[b]Chakrakosten:[/b] -/-
[b]Voraussetzung:[/b] Alkohol, Keine Verträglichkeit oder eine große Menge (außer S Rang)
[b]Beschreibung:[/b] Das Suiken ist eine uralte Technik die von Meistern überliefert wurde und auch heute noch einige Anhänger hat. Wer das Suiken beherrscht, ist unberechenbar. Bekannt wurde dieser Stil auch unter dem Namen "Drunken Master Fist" (wer kennt nicht Jackie Chan?) Die größte Stärke dieses Stils ist wohl die Flexibilität die nicht zu übertreffen ist, da der Anwender selbst nicht so wirklich begreift was er da eigentlich anrichtet. Es lässt sich für den Gegner kein gut platzierter Angriff mehr durchführen, da die Bewegungen des Suiken Nutzers unvorhersehabar und wirr sind, auch Angriffe rechtzeitig vorrausahnen wird schwierig für den Feind.
Die Anwender des Suiken sind in 99,9% der Fälle betrunken wie es nur bewusst noch möglich ist und ist kurz vorm Übergeben, was meistens am Ende des Suiken auch geschieht, oftmals auch während des Kampfes. Nur die wahren Meister des Suiken können sich ohne Alkohol in diesen Zustand bringen. Sie schauspielern sozusagen also einen Betrunkenen und wechseln zwischen dem normalen Kampfstil und der Drunken Fist und werden somit so gefährlich wie kaum jemand.


[u]Einsatz der Ränge:[/u]

E Rang: Du kotzt mehr als das du kämpfst, ab und zu kann es sein das du triffst

D Rang: Du kannst Angriffen bis zum C Rang auf mittlerer Distanz ausweichen und Tai des D Ranges gekonnt in wundervollen Formen ausweichen, es fällt dir leicht im "Vorbeigehen" einen Schlag abzugeben.

C Rang: Wurfwaffen gehst du Ballettartig aus dem Weg, deine Angriffe sind kaum vorhersehbar, C Rang Taijutsu kannst du abwehren und ausweichen. Die Menge an "kotzen" verringert sich, die des Kämpfens wird höher.

B Rang: Das selbe wie im Rang C, nur mit Rang B Taijutsu und auch chakraverschnellerte Waffen können spielend ausgewichen werden.

A Rang: Ein meisterhafter Suiken Nutzer. Das Ausweichen (A Rang- manche S Rang Techniken) geht für dich spielend in Angriffe über und jeder Schritt und jede Bewegung kann ein Angriff sein. Du kotzt allerhöchstens noch 2 Mal im Kampf und dann am Ende nach deinem Sieg, bevor du ohnmächtig wirst.

S Rang: Du bist ein Meister des Suiken und kannst dieses auch ohne die Zufuhr von Alkohol einsetzen was dich zu einem der gefährlichsten Taijutsuka macht die es auf der Welt gibt. Du bist so unberechenbar, das man nicht einmal mehr weiß ob du nun das Suiken nutzt oder schon wieder einen anderen Kampfstil praktizierst.


Rakanken
Rang: Abhängig
Reichweite: Nah
Chakrakosten: -/-
Voraussetzung: E-C Kraft im Mittelfeld; B-S Kraft in den Stärken
Beschreibung: Das Rakanken ist dem Gouken in fast allen Belangen ähnlich. Es bassiert auf simplen und kräften Schlägen und Tritten. Der größte Unterschied der beiden Kampfstile ist wohl, das ein Rakanken Nutzer meistens die Knie zum Treten benutzt und nicht mit der Faust zuschlägt, sondern mit der Handfläche was oftmals zu schweren Prellungen führen kann und den Gegner wegschleudert. Oftmals sind Rakanken Nutzer darauf aus den Feind mit schmerzhaften Angriffen zu vernichten. Auch Rammattacken sind ein Merkmal dieses Stils.

Einsatz der Ränge:

E Rang: Deine Bewegungen erfüllen den Stil zwar in ihrer Einfachheit, doch weder Kraft noch Nutzen kommt dabei rum. Klägliche erste Schritte auf dem Weg Rakanken, emhr kann man zu den schwachen Angriffs – und Verteidigungsversuchen nicht sagen.

D Rang: Langsam beginnst du in deinen Bewegungen trotz ihrer Einfachheit eine gewisse Komplexität zu sehen, die aus gewissen zugrundeliegenden Angriffstechniken, sowie Defensivaktionen besteht. Du bist unfelxibel, doch du lernst deine Kraft zu kontrollieren und auch Schaden bei Treffern anzurichten.

C Rang: Du wirst besser und hast einen Punkt erreicht, der als solides Verständnis des Rakanken bezeichnet werden kann. Deine Fähigkeiten sind nicht mehr auf einzelne Bewegungen beschränkt, die du plump aneinanderreihst, stattdessen kannst du auch auf neues reagieren und individuell werden, um deine Gegner zu besiegen, denn Kraft und Stabilität sind dir zu eigen.

B Rang: Dass in der Einfachheit dieses Stils seine Stärke liegt hast du längst verstanden. Du beherrschst sichere und kraftvolle Kombinationen von Angriffen auf deinen Gegner, ebenso wie du dich sehr effektiv zu verteidigen weißt. Endlich hast du auch begriffen, wie du als Ziel deiner Angriffe den Gegner zurückschleudern kannst, ohne dich selbst aus dem Gleichgewicht zu bringen. Es sollte vermieden werden von dir getroffen zu werden.

A Rang: Als Meister dieses Stils hast du so gut wie alle Geheimnisse durchdrungen. Deine Hiebe und Tritte sind verheerend, deine Verteidigung ein Bollwerk. Du bist ausgesprochen gut gegen jede Art von Gegner gewappnet, auch gegen jene, die dir unbekannte Techniken anwenden.

S Rang: Kaum jemand kann deinen direkten Angriffen noch standhalten. Du hast jegliches Wissen um das Rakanken durchdrungen und keine Technik ist dir mehr verborgen. Dein Purismus ist deine Stärke und das zeigst du in jedem Kampf, denn du lenkst diesen in beinahe allen Situationen nach deinem Willen. Kraft und Robustheit machen dich Stark.

Code:
[color=#cc6633][b]Rakanken[/b][/color]
[b]Rang:[/b] Abhängig
[b]Reichweite:[/b] Nah
[b]Chakrakosten:[/b] -/-
[b]Voraussetzung:[/b] E-C Kraft im Mittelfeld; B-S Kraft in den Stärken
[b]Beschreibung:[/b] Das Rakanken ist dem Gouken in fast allen Belangen ähnlich. Es bassiert auf simplen und kräften Schlägen und Tritten. Der größte Unterschied der beiden Kampfstile ist wohl, das ein Rakanken Nutzer meistens die Knie zum Treten benutzt und nicht mit der Faust zuschlägt, sondern mit der Handfläche was oftmals zu schweren Prellungen führen kann und den Gegner wegschleudert. Oftmals sind Rakanken Nutzer darauf aus den Feind mit schmerzhaften Angriffen zu vernichten. Auch Rammattacken sind ein Merkmal dieses Stils.

[u]Einsatz der Ränge:[/u]

E Rang: Deine Bewegungen erfüllen den Stil zwar in ihrer Einfachheit, doch weder Kraft noch Nutzen kommt dabei rum. Klägliche erste Schritte auf dem Weg Rakanken, emhr kann man zu den schwachen Angriffs – und Verteidigungsversuchen nicht sagen.

D Rang: Langsam beginnst du in deinen Bewegungen trotz ihrer Einfachheit eine gewisse Komplexität zu sehen, die aus gewissen zugrundeliegenden Angriffstechniken, sowie Defensivaktionen besteht. Du bist unfelxibel, doch du lernst deine Kraft zu kontrollieren und auch Schaden bei Treffern anzurichten.

C Rang: Du wirst besser und hast einen Punkt erreicht, der als solides Verständnis des Rakanken bezeichnet werden kann. Deine Fähigkeiten sind nicht mehr auf einzelne Bewegungen beschränkt, die du plump aneinanderreihst, stattdessen kannst du auch auf neues reagieren und individuell werden, um deine Gegner zu besiegen, denn Kraft und Stabilität sind dir zu eigen.

B Rang: Dass in der Einfachheit dieses Stils seine Stärke liegt hast du längst verstanden. Du beherrschst sichere und kraftvolle Kombinationen von Angriffen auf deinen Gegner, ebenso wie du dich sehr effektiv zu verteidigen weißt. Endlich hast du auch begriffen, wie du als Ziel deiner Angriffe den Gegner zurückschleudern kannst, ohne dich selbst aus dem Gleichgewicht zu bringen. Es sollte vermieden werden von dir getroffen zu werden.

A Rang: Als Meister dieses Stils hast du so gut wie alle Geheimnisse durchdrungen. Deine Hiebe und Tritte sind verheerend, deine Verteidigung ein Bollwerk. Du bist ausgesprochen gut gegen jede Art von Gegner gewappnet, auch gegen jene, die dir unbekannte Techniken anwenden.

S Rang: Kaum jemand kann deinen direkten Angriffen noch standhalten. Du hast jegliches Wissen um das Rakanken durchdrungen und keine Technik ist dir mehr verborgen. Dein Purismus ist deine Stärke und das zeigst du in jedem Kampf, denn du lenkst diesen in beinahe allen Situationen nach deinem Willen. Kraft und Robustheit machen dich Stark.


Suitchi o kiru  [Wissen über das Ausschalten]
Rang: D
Typ: Iryônin Jutsu | Unterstützend
Chakrakosten: gering
Beschreibung: Diese Technik ist ein Kampfstil, welcher von den Hyuuga abgekupfert ist. Bei einem Angriff dient er dazu, den Gegner auszuschalten und wird demnach in mehre stufen unterteilt. Bei dieser Technik wird gezielt ein Vitalpunkt des Gegners angegriffen, um diesen auszuschalten.

D-Rang: In diesem Rang kann man mit einem Schlag der Hand die Arme blockieren. Der ausgewählte Arm ist zum Angriff nicht mehr nutzbar und dies bis zu 3 posts. Die Bewegung scheint eher etwas träge gegen den Arm geführt.
C-Rang: In diesem Rang ist die Bewegung gegen die arme schneller und man schafft es zwei arme auszuschalten..
B-Rang: In diesem Rang kann man zusätzlich mit dem Fuß weiterhin ein Beine des Gegners blockieren.
A-Rang: Nun kann man auch das zweite Bein blockieren
S-Rang: Im obersten Rang setzt  man die Hand so an, dass man das Herz des Gegners zum aussetzen bringt. Dies ist nur für wenige Sekunden und sorgt dafür, dass man optimal abhauen kann.

Code:
[color=#58FA82][b]Suitchi o kiru  [Wissen über das Ausschalten][/b][/color]
[color=white][color=white][b]Rang:[/b][/color][/color] D
[color=white][b]Typ:[/b][/color] Iryônin Jutsu | Unterstützend
[color=white][b]Chakrakosten:[/b][/color] gering
[color=white][b]Beschreibung:[/b][/color] Diese Technik ist ein Kampfstil, welcher von den Hyuuga abgekupfert ist. Bei einem Angriff dient er dazu, den Gegner auszuschalten und wird demnach in mehre stufen unterteilt. Bei dieser Technik wird gezielt ein Vitalpunkt des Gegners angegriffen, um diesen auszuschalten.

D-Rang: In diesem Rang kann man mit einem Schlag der Hand die Arme blockieren. Der ausgewählte Arm ist zum Angriff nicht mehr nutzbar und dies bis zu 3 posts. Die Bewegung scheint eher etwas träge gegen den Arm geführt.
C-Rang: In diesem Rang ist die Bewegung gegen die arme schneller und man schafft es zwei arme auszuschalten..
B-Rang: In diesem Rang kann man zusätzlich mit dem Fuß weiterhin ein Beine des Gegners blockieren.
A-Rang: Nun kann man auch das zweite Bein blockieren
S-Rang: Im obersten Rang setzt  man die Hand so an, dass man das Herz des Gegners zum aussetzen bringt. Dies ist nur für wenige Sekunden und sorgt dafür, dass man optimal abhauen kann.


Mitsuke nikui Sakuryaku (見つけにくい 策略; Ausweichender Kunstgriff)
Rang: Abhängig
Reichweite: Nah
Chakrakosten: -/-
Voraussetzungen: Um diese Art des Kämpfens gut meistern zu können, benötigt man ein gewisses vertrauen in seine Fähigkeiten. Ohne Vertrauen in die Technik wird das ausharren sonst zur nervlichen Zerreißprobe.
Beschreibung: Die Kunst des  Mitsuke nikui Sakuryaku hat sich als System gegen die rohe körperliche Gewalt entwickelt, um auch schwächeren die Möglichkeit zu geben, sich zu wehren. Hierbei wird oft die Kraft des Angreifers genutzt. Diese wird mit bestimmten Techniken nun gegen den Angreifer gewendet um diesen in die Knie zu zwingen, ohne dabei verschwenderisch mit seinen Kräften zu sein. Alle "neuen" Techniken gehören diesem Stil an. Angewandt kann dieses Stil von jedem werden. Besonders für Körperlich schwache ist er jedoch geeignet und wirklich leicht in seinen Grundabfolgen zu lernen. Es soll Abstand zum Gegner entstehen und keine rohe Gewalt gegen diesen. Muskelprotze sind in dieser Lehre ungern gesehen.

Einsatz der Ränge:

E Rang: Du kannst einfachen Angriffen ausweichen und diese mit einer einfach Bewegung ins leere laufen lassen

D Rang: Du kannst einen stärkeren Angriff so abwehren, das ein gleichrangiger Konter möglich ist

C Rang: Du bekommst den Gegner richtig zu packen und lenkst die Kraft einmalig gegen deinen Gegner oder nutzt sie für dich selbst

B Rang: Mit Hilfe deiner Bewegungen kannst du Angriffsserien blockieren und dem Gegner geringen eigenen Schaden zufügen. Ein Schlag hier, ein Piksen da, du weißt wie das geht. Vielleicht stellst du ihm das Bein.

A Rang: Lass ihn Schlagen, er wird dich nicht wirklich Treffen. Es gibt kaum etwas das du nicht abwehren oder umleiten kannst.

S Rang: Wer sich auf einen Kampf mit dir einlässt wird seine ganze Energie ins leere hauen und sie immer zurück bekommen. Kontern das kannst du und zwar immer.

Code:
[b][color=#cc6633]Mitsuke nikui Sakuryaku (見つけにくい 策略; Ausweichender Kunstgriff)[/color][/b]
[b]Rang:[/b] Abhängig
[b]Reichweite:[/b] Nah
[b]Chakrakosten:[/b] -/-
[b]Voraussetzungen:[/b] Um diese Art des Kämpfens gut meistern zu können, benötigt man ein gewisses vertrauen in seine Fähigkeiten. Ohne Vertrauen in die Technik wird das ausharren sonst zur nervlichen Zerreißprobe.
[b]Beschreibung:[/b] Die Kunst des  Mitsuke nikui Sakuryaku hat sich als System gegen die rohe körperliche Gewalt entwickelt, um auch schwächeren die Möglichkeit zu geben, sich zu wehren. Hierbei wird oft die Kraft des Angreifers genutzt. Diese wird mit bestimmten Techniken nun gegen den Angreifer gewendet um diesen in die Knie zu zwingen, ohne dabei verschwenderisch mit seinen Kräften zu sein. Alle "neuen" Techniken gehören diesem Stil an. Angewandt kann dieses Stil von jedem werden. Besonders für Körperlich schwache ist er jedoch geeignet und wirklich leicht in seinen Grundabfolgen zu lernen. Es soll Abstand zum Gegner entstehen und keine rohe Gewalt gegen diesen. Muskelprotze sind in dieser Lehre ungern gesehen.

[u]Einsatz der Ränge:[/u]

E Rang: Du kannst einfachen Angriffen ausweichen und diese mit einer einfach Bewegung ins leere laufen lassen

D Rang: Du kannst einen stärkeren Angriff so abwehren, das ein gleichrangiger Konter möglich ist

C Rang: Du bekommst den Gegner richtig zu packen und lenkst die Kraft einmalig gegen deinen Gegner oder nutzt sie für dich selbst

B Rang: Mit Hilfe deiner Bewegungen kannst du Angriffsserien blockieren und dem Gegner geringen eigenen Schaden zufügen. Ein Schlag hier, ein Piksen da, du weißt wie das geht. Vielleicht stellst du ihm das Bein.

A Rang: Lass ihn Schlagen, er wird dich nicht wirklich Treffen. Es gibt kaum etwas das du nicht abwehren oder umleiten kannst.

S Rang: Wer sich auf einen Kampf mit dir einlässt wird seine ganze Energie ins leere hauen und sie immer zurück bekommen. Kontern das kannst du und zwar immer.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://naruto-as.frei-forum.com
 
Taijutsu
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Taijutsu

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto Atarashi Sho :: Allgemeine Angaben :: Guides :: Jutsulisten-
Gehe zu: