Naruto Atarashi Sho

Ein Naruto Rpg Forum
 
StartseiteStartseite  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Außenbereich

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Kami no Sekei
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 252
Anmeldedatum : 23.11.14

Shinobi Akte
Alter:
Größe:
Besonderheiten:

BeitragThema: Außenbereich   Do Jan 28, 2016 6:32 pm

Dies ist der Außenbereich der Pyramide.

-------------------------------
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://naruto-as.frei-forum.com
Takahashi Saori
Admin || Bombing Beauty || Highwind Cpt
Admin || Bombing Beauty || Highwind Cpt
avatar

Anzahl der Beiträge : 467
Anmeldedatum : 18.05.15

Shinobi Akte
Alter: 30 Jahre
Größe: 1,70 Meter
Besonderheiten: Attentatserfahrung/Einbruch

BeitragThema: Re: Außenbereich   Sa Jan 30, 2016 3:21 pm

Eintrag ins Logbuch X1. Wir sind an der Pyramide angekommen die ich zusammen mit meinem Team begutachten und untersuchen sollte. Sie ist gigantisch und ich weiß nicht ob es mich glücklich oder misstrauisch machen soll, aber ich habe ein extrem ungutes Gefühl dabei. Diese Person, dieses Wesen, was auch immer er ist, hat eine so gewaltige Macht das es so etwas wie dieses Gebilde aus dem Nichts hervor beschwören konnte, einfach so ohne große Probleme...nicht einmal Asgar hätte solch eine Macht besessen...was hier passieren wird wissen wohl nur die Götter selbst.

Die Schritte der Jônin waren kurz und voller Achtung gegenüber dem was hier vor ihr stand. Nicht einmal diese sonst so verrückte Konoichi war noch laut, ihr fehlte der Atem um in Jubelrufe auszubrechen, zu viel hatte sie in letzter Zeit über die Ereignisse vernommen die in der Wüste geschehen waren. Ein Mann der in goldener Rüstung auftrat, auf schwebendem Sand lief und solche Gebilde wie diese Pyramide einfach aus dem Nichts heraus erhob, das war selbst für sie unheimlich und vor allem, sie hatte darüber gelesen, über diesen so mächtigen Mann. Ihre Augen waren verdeckt durch die Brille die sie so gerne in der Wüste trug, ihre Augen schützte vor Sand und Staub der doch recht schmerzhaft sein konnte, traf er einmal richtig und las langsam die Notizen und Einträge die sie in der Militärbasis vor einer Woche gefunden hatte, ein schlechtes Gewissen plagte sie. Es war ihre Schuld, ihr Leichtsinn und ihre Unachtsamkeit das sie nun einen solchen Gegner vor den Toren hatten. "Hätte ich die Basis nicht hoch gejagt dann.." Ihre Gedanken waren verschwommen, als hätte jemand Erinnerungen gelöscht welche nun zurück kamen, langsam und in wirrer Reihenfolge. Saori blickte kurz auf, sah die Pyramide an, dann zurück auf ihre Notizen, während sie der gigantischen Sandburg erneut etwas näher kam, 2 Schritte, aufsehen, 3 Schritte aufsehen. "Wir haben die Hilfe des Uzumaki Clans in Anspruch genommen um dieses Monster zu verbannen. Nie wieder darf er auf Erden wandeln ansonsten könnte er die Menschheit unter sich in vollkommene Sklaverei gefangen nehmen. Er ist mächtiger als jeder seiner Vorgänger und es wird wohl keinen Mächtigeren geben als ihn. Er darf nicht frei kommen, so hoffen wir das die Zeit ihn vergessen wird und niemand das Siegel bricht....ja...toll..hätte man ihn nicht vergessen wäre es nun nicht so weit..." las Saori vor und gab ihr eigenes Kommentar dazu ab. Das Siegel war gebrochen, durch sie, wenn auch unbeabsichtigt. Sie drehte sich um, kaum hatte sie die Zeilen zu Ende gelesen und sah zu ihrem Genin Team das dort hinter ihr stand. Jishaku Kamiko, eine Verwandte ihres Feindes wenn sie es sich richtig ausmalte, zumindest war auch Asgar ihrer Meinung gewesen das er dem Jishaku Clan angehören musste. Dann Tamagami Kohaku. Der Geisterclan, ein extrem guter Fang für sie zum Ausbilden und zum Untersuchen...zweiteres natürlich eher weniger für die Augen der Öffentlichkeit. Und letztlich gab es da noch Ishida Cho. Eine talentierte Puppenspielerin, was Saori weniger gefiel als man es ihr vielleicht angedacht hatte. Sie hasste Puppen, diese Dinger müsste man alle Verbrennen und zwar auf einem gigantischen Haufen und dann mit einer Bombe die Reste davon weg sprengen. "Kamiko, Kohaku, Cho. Passt gut auf und seid aufmerksam. Wir wissen nicht was hier ist und wissen auch nicht ob es vielleicht Fallen oder Gegner gibt, also vernachlässigt nicht eure Deckung, verstanden?" Saori sah sie an, besorgt und gleichzeitig Stärke demonstrierend, ihr Körper war gerade, Anspannung war nicht zu sehen, doch die Sorge in ihren Augen um ihre Schüler. Dies war keine Mission die für die 3 gedacht war, doch waren sie die einzigen durch ihr Talent die stark genug waren...Paradox. Saori seufzte leise, sah zu erst zu Kamiko, dann zurück zur Pyramide. "Dein Vorfahre wird uns ganz schöne Probleme bereiten Kamiko-chan...deshalb müssen wir so viele Informationen über diese Pyramide bekommen wie nur irgend möglich okay? Ich zähle auf euch 3...also...was gibt es hier zu finden?" Sie ging weiter, näherte sich und legte eine Hand auf die Pyramide...nichts geschah. "Mhm..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jishaku Kamiko
Iron Maiden
Iron Maiden
avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 25.11.15
Alter : 25
Ort : Leipzig

Shinobi Akte
Alter: 13
Größe: 152
Besonderheiten: Vegetarier-Hass

BeitragThema: Re: Außenbereich   So Jan 31, 2016 5:45 pm

„Wuhu, endlich etwas Action.“ rief ich, als ich von der neuen Mission erfuhr. Auch wenn ich etwas enttäuscht war, dass wir nur eine läppische Pyramide untersuchen sollten. Ich würde viel lieber jemandem aufs Maul geben. „Naja, was solls.“ „ABER WARUM ZUM FICK MUSS DIESES SCHEISS DING IN DER WÜSTE SEIN??!?!?!?!?!?? Kann die nicht in einem Wald aufgetaucht sein. Ich hasse Sand. Der Typ der das war, ist bestimmt Vegetarier.“ Voller Wut packte ich meine Ausrüstung zusammen und machte mich auf den Weg zum Treffpunkt mit Saori und den anderen. Ich war mal wieder die letzte, die erschien. Es gab noch mal eine kurze Besprechung und schon machten wir uns auf den Weg.

Der Weg war weit und ich versuchte mich irgendwie von dem ganzen Sand abzulenken. „Und 1, und 2, und 3, und 4 und 5 und 6 und 7 und 8 und 9 und 10. Ein Hut, ein Stock ein alter Mann, vor, zurück, zur Seite, ran.“ Eine gefühlte Ewigkeit verging bis wir endlich ankamen und ich hatte sowas von die Schnauze voll von dem ganzen Sand. „Wenn ich den verantwortlichen finde, werde ich ihm erstmal ne Trachtprügel geben.“ dachte ich mir. Als ich das riesige Bauwerk erblickte, wurden mein Augen fast genau so groß. Damit hatte ich nicht gerechnet. Sie war doch ein bisschen größer als erwartet, so ungefähr 10 Mal so groß. „Cool, wenn der Verantwortliche tatsächlich aus meinem Clan stammt, vielleicht werde ich dann auch eines Tages so mächtig sein.“

Ich hörte Saoris Worten gespannt zu. Ich beobachtete sie, wie sie die Pyramide musterte und auf sie zuging. Ich war gespannt darauf, was sie vorhatte. Vermutlich würde sie ein riesiges Loch in die Seite sprengen. Das würde ich zumindest versuchen. „o.O Wat? Sie fässt sie einfach nur an?“ Ein bisschen enttäuscht war ich schon. Jedoch war dafür jetzt meine Zeit gekommen. Ich ging auch auf die Pyramide zu und berührte sie mit meiner Hand. „...“ Nichts passierte. „Mist“ Ich entfernte mich wieder etwas von dem Koloss und schaute mich um, um eine Art Eingang oder so etwas zu finden.
„Man, ich hasse Rätsel. Können wir nicht einfach ein Loch rein sprengen, um reinzukommen, Saori-Sensei?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ishida Cho
Chikyu Genin
Chikyu Genin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 15.01.16

BeitragThema: Re: Außenbereich   Mo Feb 01, 2016 10:50 pm

Schon früh am Morgen hatte die junge Dame ihre Sachen gepackt, schwieg einfach und verabschiedete sich von ihren Brüder und machte sich mit einem unsicheren Blick auf den Weg zu Treffpunkt. In ihren Armen hatte sie Annabelle und ihre Taschen waren gepackt. Sie würde wohl so oder so irgendwann Suri rausholen müssen, aber erst einmal war Anna eine gute Puppe zum umher Tragen... Sie traf sich endlich mit ihrem Team und schaute sich auf den Weg um. Sie war das erste mal wirklich auf den Weg gewesen und irgendwie war es ein ziemlich langer weg, wobei Kamiko gleich die Nerven verlor und etwas vor sich hin sang. Wenn man das überhaupt singen konnte... Cho murmelte vor sich hin und redete mit der Puppe und schaute ab und zu zu den anderen und dann wieder zurück zu der Puppe. Sie wollte dabei nicht wirklich Beobachtet werden, denn es war ihr wirklich unangenehm gewesen.
“Das ist ja Wahnsinn.....“, meinte sie auf einmal erschrocken und war das erste Wort was sie in diesen Moment dachte und schaute sich diese ziemlich große Pyramide an und blinzelte erschrocken, wobei ihr beinahe die Puppe aus der Hand fiel, doch als sie es merkte klammerte sie die Puppe eng an sich heran und sie schaute Saori an und blieb immer in ihrer Nähe... Sie wollte so nah wie möglich bei mir bleiben, weil sie sonst Angst hatte das ihr allgemein etwas passieren könnte und irgendwie war sie doch schon unsicher gewesen und lauschte den Worten... Hm.... Sie schaute nun auf, als ihr Name erwähnt wurde und das von ihrem Sensei und sie meinte das sie nicht wussten was hier war und wussten nicht ob vielleicht Fallen oder Gegner hier gaben, also sollten sie ihre Deckung nicht vernachlässigen und sie dachte drüber nach Suri heraus zu holen, aber erst einmal nickte sie zustimmend zu, freute sich ein wenig und das Herz klopfte.
“OKay..... Ich werde daran denken.....“, brachte sie schüchtern von sich, schaute sich nun zwischen ihren Leuten um und schaute dann zu Boden und freute sich ein wenig das sie hier war, aber dann bewegte sich ihr Sensei nun und sie beobachtete die Person und langsam sprach sie dabei Kamiko an, danach die anderen und legte die Hand auf die Pyramide, doch es passierte nichts... Cho schaute sich um und setzte sich dann in Bewegung, wobei sie ein und aus atmete. Also war der Clan von Kamiko ziemlich schräg..., aber sie war selber nicht wirklich normal gewesen und sollte sich keine Meinung von anderen Bilden in so einem Punkt. Naja... Sie atmete nun ruhig ein und aus, entspannte sich und freute sich.
Soll ich vielleicht mit Suri mit der Kamera mich ein wenig umschauen......? Vielleicht habe ich dadurch einen kleinen Überblick von einer leicht erhöhten Position.... Nur wenn sie es wirklich wollen.... Wiederum ist es eine Pyramide und eine Pyramide ist immer mit Rätseln und Fallen bestückt... Wir müssen auf jeden Fall vorsichtig sein... Ziemlich vorsichtig....“, brachte sie nachdenklich von sich und schaute weiterhin sich um und dachte drüber nach was es hier weiterhin zu finden gab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Außenbereich   Di Feb 02, 2016 7:43 pm


Himmel, wo wurden sie denn nur hingeschickt? Gelangweilt folgte Kohaku der kleinen Truppe, die sich auf dem Weg zum Erkundigen der Pyramide aufgemacht hatte. Eigentlich war es an sich ja ganz Interessant. Eine Pyramide, die plötzlich aus dem Nichts heraus entstanden ist und…ja was eigentlich? Aber das sollte wohl das Team auf der Erkundungstour herausfinden.
Und genau das Team war das Problem.
Die bekloppte Sensei, die alles in die Luft sprengte, eine genauso bekloppte Vegetarierhasserin und …Cho. Das Puppenspielermädchen. Mit ihr konnte der Blonde genauso wenig Anfangen, wie mit den anderen Beiden. Was Kohaku aber leider musste! Teamwechsel wurde nicht gestattet. Nicht, dass der Bursche dies nicht versucht hätte, aber nein, er musste in diesem Team bleiben. Hyorinmaru versuchte den Kohaku dafür weitgehend bei Laune zu behalten. Die Shinrei fand es eigentlich sogar ganz amüsant, wie der Junge, der sonst so erwachsen tat, so kindisch sein konnte. Ah. Ja. Hyorinmaru. Das inoffizielle fünfte Mitglied des Teams. Was daran lag, dass nur Kohaku ihn sehen, hören und berühren konnte. Mithilfe eines Jutsu könnte Kohaku den Geist auch für die anderen sichtbar machen…nur…keine Lust. Und der Shinrei war dies auch schlichtweg egal. Solange wie sich der Weißhaarige mit seinem Meister unterhalten konnte, war alles gut.

Allerdings merkte Hyorinmaru auch schon, dass sich die Geduld des Jungen immer mehr verflüchtigte. Berechtigterweise! Die Schwarzhaarige war wirklich…sehr laut. Und benutzte eine vulgäre Ausdrucksweise, die dem Geist nicht sonderlich gefiel. “Das Mädchen…Kamiko. Hat eine interessante Ausdrucksweise.“, meinte der Weißhaarige etwas nüchtern an Kohaku gewandt. Dieser stapfte nur missmutig den anderen hinterher. “Sie ist einfach bescheuert.“, murrte er. “Das ist aber nicht nett.“ Der Tadel war allerdings nicht ganz so ernst gemeint, lachte die Shinrei doch schnell darüber. Zu einem gewissen Maß hatte Kohaku ja Recht. Bei ihrer Lautstärke könnten Feinde die Gruppe schnell ausfindig machen.
Man muss aber auch bedenken, dass Kohaku der Einzige ist, der Hyorinmaru verstehen kann. Und auch sehen kann. Dementsprechend würde es für die anderen so aussehen, als führe er Selbstgespräche.

An der Pyramide angekommen, hielt sich der Blonde weiterhin im Hintergrund. Cho war derweilen die Einzige gewesen, die wenigstens eine brauchbare Idee vorführte! “Jahh. Klar, sprengen wir einfach ein Loch in die Pyramide und schauen was passiert. Vielleicht haben wir somit auch wirklich die Aufmerksamkeit aller, die nicht bereits durch dein Geschrei angelockt wurden.“, gab Kohaku aber nur auf Kamikos Bemerkung sarkastisch zurück. Die Worte von Sensei Saori wurden gehört, blieben aber unkommentiert. Genau wie die von Cho. Stattdessen entfernte sich Kohaku weiter von der Gruppe. “Vielleicht sollten wir uns auch einfach mal hier vor Ort umschauen, als nur die Wand der Pyramide zu bestaunen!“ Dann ging er auch schon los. Alleingänge – die in Begleitung Hyorinmarus stattfanden – waren bei dem jungen Genin keine Seltenheit. Und meistens vermasselte er es dann doch mächtig. “Sei nur vorsichtig.“, warnte der Geist ihn noch, schwieg dann jedoch vorerst. Umsehen war vielleicht nicht ganz so schlecht, als ein Loch in das Bauwerk zu sprengen…
Nach oben Nach unten
Takahashi Saori
Admin || Bombing Beauty || Highwind Cpt
Admin || Bombing Beauty || Highwind Cpt
avatar

Anzahl der Beiträge : 467
Anmeldedatum : 18.05.15

Shinobi Akte
Alter: 30 Jahre
Größe: 1,70 Meter
Besonderheiten: Attentatserfahrung/Einbruch

BeitragThema: Re: Außenbereich   Di Feb 09, 2016 3:08 pm

Ein Team wie aus einem schlechten Manga. Eine laute Person, voller Missmut und gleichzeitiger voller merkwürdig bescheuerter Ideen, ganz wie es die Meisterin war. Die andere eine Puppenspielerin die schüchtern war und doch mit guten und äußert klugen und sicheren Ideen kam und letztlich der einzige männliche Teil ihrer Gruppe...jemand der mit Geistern sprechen konnte. Saori´s Laune hob sich keineswegs. Sie war begeistert von alle dem hier, doch plagte sie die Erinnerung daran, das dies alles hier ihre Schuld war. Nun ja...nicht nur ihre. Gia und Kibou hatten da auch kräftig mit geholfen aber immerhin, es war ihr Überdrang an Taten gewesen der die Explosion letztlich ins Rollen gebracht hatte. "Jishaku...Jiton...Shukaku...Windgeist...Wüstendämon..." Saori murmelte diese Worte immer wieder vor sich hin, während sie vor der Pyramide hin und her lief. Informationen zischten wie Blitze durch ihr Nervensystem, ihr Hirn arbeitete auf Hochtouren, was bei Saori wahrlich viel war. Sie kramte erneut das Notizbuch heraus, das sie damals in der Basis gefunden hatte, suchte nach etwas. "Shukaku..." begann sie vorzulesen." Ein Dämon aus alter Zeit mit der Macht über den Sand und die Versiegelung des Bö-..." Saori stoppte, sah zu ihrem Team. "Kamiko komm zu mir, Cho? Lass dein...." Sie schluckte und sah zur Pyramide." Ding die Pyramide von allen Seiten aufnehmen und suche nach Schriftzeichen, Siegelsprüchen, Öffnungen, irgendetwas was uns weiterhelfen könnte und Kohaku?" Saori sah zu dem jungen Mann, sah ihn etwas missmutig an, seine Laune war so....Tamagami eben. "Kann dein Freund irgendwas finden und uns weiterhelfen?" Saori´s Worte klangen leise hier in der Wüste. Kein Hall, nirgends etwas festes außer der Pyramide und sogar diese war aus Sand gefertigt wenn man es einmal genau nehmen wollte.
Die Jônin wartete kurz ab, wartete darauf das Kamiko zu ihr kam und legte einen Arm um sie und sah zu ihr, sprach leise. "Diese Pyramide wurde von einem mächtigen Jishaku gemacht...eventuell...und ich hoffe ich habe unrecht, von einem in dem etwas...etwas ist. Versuch einmal Chakra in das Ding zu pumpen, nicht viel, mach so als wolltest du deine Waffen mit Chakra füllen. Eventuell könnte die Pyramide auf das spezielle Chakra deiner Familie reagieren und es passiert etwas...wenn ich unrecht habe passiert nichts...wenn ich recht habe...nun ja..hoffen wir ich habe unrecht.." Sie grinste, doch erkannte man durchaus wie ernst es ihr war, sie wollte unrecht haben, einmal in ihrem Leben wollte sie unrecht haben, zum Wohle der Menschheit, da konnte man das schon einmal verkraften.

(sry das es so kurz ist )Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jishaku Kamiko
Iron Maiden
Iron Maiden
avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 25.11.15
Alter : 25
Ort : Leipzig

Shinobi Akte
Alter: 13
Größe: 152
Besonderheiten: Vegetarier-Hass

BeitragThema: Re: Außenbereich   Do Feb 18, 2016 11:36 pm

„Ich wäre froh, wenn der verantwortliche hier raus kommen würde. Dann müssten wir ich nicht mehr suchen.“ meinte ich etwas genervt, weil meine Idee mal wieder von den anderen abgetan wurde. „Es würde immerhin dafür sorgen, dass etwas passiert, im Gegensatz zu unserem zur zeitigen rumstehen und Löcher in die Luft starren.“ Ich bewegte mich rasch auf zu Saori zu, nachdem sie mich zu ihr gerufen hatte.

Rasch ging ich zur Pyramide, um den Anweisungen Saoris zu folgen. Ich legte meine Hand auf die Wand und schloss meine Augen. In solchen Aufgaben war ich schon immer gut, da Chakrakontrolle zu meinen größten Stärken gehörte. Ich konzentrierte mich und mit Leichtigkeit floss mein Chakra durch meine Hand in die Wand der Pyramide.

In dem Moment, in mein Chakra in die Pyramide berührte, fing die Erde um uns herum an zu beben. Man konnte das Chakra in der Pyramidenwand sehen, wie sich die blauen Linien durch die Rinnen zwischen den Steinen bewegten. Nach einigen Momenten fing sich an eine Tür an der Seite zu öffnen und ein dunkler Gang tief ins Innere der Pyramide offenbarte sich.

Genauso wie der Eingang immer größer wurde, wurden auch meine Augen größer. Innerlich war ich schon ziemlich überrascht, dass ich sowas gemacht habe, aber nach außen hin zeigte ich was ganz anderes. „Ha, man ich es drauf. Und nun?“  Fragend schaute ich Saori an, bereit jeden Moment das Innenleben zu erkunden, sobald sie die Anweisung gab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ishida Cho
Chikyu Genin
Chikyu Genin
avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 15.01.16

BeitragThema: Re: Außenbereich   Fr März 04, 2016 2:29 pm

Cho reagierte nicht wirklich auf die anderen... Es lag nicht an den anderen, sondern eher an ihrem Charakter, das sie nicht wirklich den Umgang mit echten Menschen mochte, aber naja.. Sie versuchte sich nun ein wenig zu entspannen. Irgendwie würde sie das alles doch irgendwie hinbekommen oder nicht? Ruhig atmete sie mit einem entspannteren Atmen ein und aus und kam dann irgendwie.... Natürlich befolgte sie die Anweisungen und lies am Ende ihr kleines Püppchen verschwinden in ihre Schriftrolle und holte dann aus der anderen Schriftrolle die besondere Flugpuppe. Das ist eine Puppe die sie von ihrer Mutter hatte. Sie lächelte ein wenig und konzentrierte sich und versuchte eine Lösung zu finden. Das würde schon werden.
“wir werden das schon schaffen, mein Vögelchen....“, meinte sie nun und schaltete ihr Armband an, damit sie auf dem Display schauen kann und ging näher an die Sache heran und schaute sich weiter um.. Natürlich würde sie die Pyramide untersuchen. Das tat sie ja auch in dem sie die Puppe soweit es ging hoch fliegen lies und nun mit lief und alles absuchte. Natürlich reichte es ihr in diesen Moment auf ihr Display neben bei zu schauen. Sie konzentrierte sich ein wenig mehr und vernahm das alles nicht so, doch ehe sie sich versah bebte die Erde und mit großen Augen schaute sie sich um und bekam ein seltsames Gefühl in der Magengrube. Oh nein! Was sollte sie machen. Sie sah diese striemen und schaute dann zu ihrem Sensei und diese Ecke und machte große Augen. Es gruselte sie schon etwas, aber sie holte die Puppe zurück in ihre Arme und umarmte sie quasi und lief so zurück zu ihrem Sensei. Sie sollte lieber dahin, wenn sich was tat. Am Ende würde man sie vergessen und das wollte sie wirklich nicht machen. Unsicher schaute sie in den dunklen Gang hinein.
"Okay.... Das sieht nach einem Anfang an... Ich hoffe das wir nun nicht in Schwierigkeiten kommen...... Aber bei unserem Team.. Mal sehen.....", meinte sie ein wenig skeptisch und zog die AUgenbrauen ein wenig zusammen und würde irgendwie auf eine Anweisung warten, während sie die Puppe in ihren Armen hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Außenbereich   So März 06, 2016 6:56 pm



Wirklich weit entfernte sich Kohaku allerdings nicht von der Gruppe. Was aber mehr daran lag, dass nun endlich was passierte, als nur ne blöde Wand anzustarren. Hyorinmaru hielt sich im Gegensatz zu seinem Meister aber näher bei der Gruppe auf, als bei dem Blonden. Diesem störte das auch gar nicht, immerhin sollte Hyorinmaru auch seine Freiheiten haben. Wenn etwas sein sollte, würde seine Shinrei schon zur Stelle sein, sollte etwas passieren. Und das tat es auch, wenn auch eher bei Kamiko und nicht woanders. Langweilig. Desinteressiert stand der Genin mit in den Hosentaschen vergrabenen Händen vor der Pyramide und sah zu, wie blaue Linien die Steine umrahmten und spürte, wie der Boden zu Beben anfing.
‘Wow. Da tut sich ja mal wirklich was.‘, dachte sich Kohaku und warf einen Blick auf seine Teamkameraden. Schuld daran war augenscheinlich Kamiko. Wuhu. Wetten da kommt gleich selten dämlicher Spruch? Und natürlich kam er. Da sich ja nun endlich was tat, musste sich Kohaku wohl oder Übel wieder der Gruppe nähern und genau das tat er auch.
“Was glaubst du, befindet sich im inneren?“, fragte die Weißhaarige Shinrei, während er zu seinem Meister aufschloss und einen kurzen Blick in den dunklen Gang warf.
Dies war auch Kohaku aufgefallen, als sie langsam näher kamen. Da hatte Kamiko wohl wirklich was geschafft. Aber Kohaku würde sich hüten, da auch nur ein positives Wörtchen drüber fallen zu lassen!
Nein, nein. Im Gegenteil, ihm lagen schon wieder die verschiedensten Bemerkungen auf der Zunge. Diese wurde nur dank Hyorinmaru gebändigt, der seine Hand auf die Schulter des Kindes legte.
“Lass gut sein…vielleicht bringt es uns ja weiter. Du kannst deiner Sensei auch ausrichten, dass ich hier nichts finden kann.“ Seufzend ergab sich Kohaku dann. Der Weißhaarige hatte immerhin recht. Trotzdem, loben würde er Kamiko sicher nicht!

“Also Hyorinmaru kann hier nichts finden. Gehen wir rein, oder schicken wir erst Chos Puppen rein?“ Der Vogel von dem Mädchen schwirrte mittlerweile in der Luft rum. Dabei hätte man ihn doch besser direkt in den Gang schicken können!
Aber nein…hier denkt doch eh kaum einer mit.
Weiterhin gelangweilt stand Kohaku vor dem Eingang der Pyramide, Hyorinmaru dicht neben ihm. “Was glaubst du? Ob sich dort Geister aufhalten? Oder Akuma?“, fragte der Blonde recht leise. Ob die anderen es hörten oder nicht, war ihm Schnuppe. In erster Linie war sie ja eh an seiner Shinrei gerichtet. Seinen Teammitgliedern konnte es ja egal sein, sie würden sie eh nicht sehen können. Doch dieser hüllte sich in Schweigen. Aber er war sich sicher, dass in der Pyramide bestimmt nichts Gutes Lauern konnte…!
Nach oben Nach unten
Takahashi Saori
Admin || Bombing Beauty || Highwind Cpt
Admin || Bombing Beauty || Highwind Cpt
avatar

Anzahl der Beiträge : 467
Anmeldedatum : 18.05.15

Shinobi Akte
Alter: 30 Jahre
Größe: 1,70 Meter
Besonderheiten: Attentatserfahrung/Einbruch

BeitragThema: Re: Außenbereich   Di März 15, 2016 7:28 pm

Normalerweise hätte Saori aufgeschrien vor Freude, hätte Salto´s gemacht und irgendwelche Sprüche abgelassen, doch all dies geschah nicht, im Gegenteil sie blieb still, sah schweigend zu, wie die Pyramide auf Kamiko´s Chakra reagierte, die feinen Fäden aus purer Energie die sich über die Pyramide zogen und den Eingang preis gaben und öffneten, durch den Kamiko auch sogleich freudig eintreten konnte. Saori´s Magen verkrampfte sich bei diesem Anblick und ihr Blick wechselte zwischen der Jishaku und ihren anderen beiden Genin hin und her. Saori wollte etwas sagen, öffnete den Mund, doch alles was heraus kam, war heißer Atem, ihre Stimme versagte ihr. Wenn das was in dem Buch stand die Wahrheit war, hatten sie gerade das Tor zu Hölle geöffnet und..."Scheiße..Asgar und die anderen...wenn die diesem Typen begegnen..." Hätte die Braunhaarige gewusst, das dies schon längst der Fall war und schon lange ein Kampf die Wüste erbeben ließ, hätte sie wohl anders reagiert, als sie es nun tun würde. Saori stand Entsetzen ins Gesicht geschrieben. "Ihr bleibt ihr..." kam es leise von ihr, ihr Blick war finster, eintönig und ein gewisses Funkeln war zu erkennen, ein unnatürliches Funkeln, besetzt mit einer gehörigen Portion Angst. Nicht einmal die Entwarnung von Kohaku brachte der Takahashi da Erleichterung und brachte ihr neue Einfälle was nun geschehen sollte. "Ich geh zu erst hinein...ihr bleibt hinter mir verstanden? Niemand bringt Alleingänge. Meine Befehle sind absolut und werden nicht in Frage gestellt, egal was passiert, egal was ich sage...das hier ist nun offiziell eine Mission des S Ranges...mindestens.." Saori´s Worte klangen gepresst, die Kehle war trocken, die Finger zitterten leicht als sie zu ihrer Tasche griff und einen Kunai heraus holte, an dem ein Kibaku Fuda angebracht war. Sie kam dem Eingang näher, atmete tief ein und wieder aus. Sie wiederholte dies mehrere Male, schloss dabei die Augen und ihre Gedanken ratterten nur so herunter, dieser Supercomputer eines Menschen den sie da besaß. "Okay...los geht es." Sie trat voran, wollte durch den Eingang durch und...ein lauter Knall. Der schimmernde Durchgang krachte ihr entgegen, kaum hatte sie ihn mit dem Fuß berührt und gab eine Energiewelle von sich, die Saori weit in die Luft warf und gegen den nächstbesten Felsen brettern ließ. Der Aufprall presste ihr die Luft aus den Lungen und sie sog nach Luft. "argh..wa..." kam es nur von ihr, als der Kunai, den sie im Flug verloren hatte neben ihr in die Luft ging und sie sich gerade noch die Arme vors Gesicht halten konnte, sie aber erneut 2 Meter weit weg schleuderte, wo sie am Boden kurz liegen blieb, mehrere Sekunden, bevor sie sich versuchte aufzuraffen, aufstand, wenn sie auch direkt wieder in die Knie ging und mit einem Auge offen, einem geschlossen zum Eingang blickte. "Was war das zum Geier..." In ihrem Gesicht erkannte man Schmerz, ihr Arm war leicht demoliert, wenn auch nichts gebrochen war. Sie legte sich selbst die Hand auf und heilte mit dem Medizinchakra das sie schmiedete, die Schmerzen verzogen sich, doch ihre Kopfschmerzen waren schlimmer denn je. "Das ist nicht gut...Kamiko kam rein..ohne Probleme...wieso? Jishaku?...sie nochmal eintreten lassen ist zu gefährlich, wenn was passiert bin ich schuld..." Tausende Ideen, tausende Möglichkeiten und wer wusste was noch passieren konnte wenn jemand versuchte einzutreten..."Mist..." grummelte sie, stand auf und trat erneut zur Pyramide, wenn sie auch weiterhin einige Probleme hatte nach Luft zu ringen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jishaku Kamiko
Iron Maiden
Iron Maiden
avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 25.11.15
Alter : 25
Ort : Leipzig

Shinobi Akte
Alter: 13
Größe: 152
Besonderheiten: Vegetarier-Hass

BeitragThema: Re: Außenbereich   Di Apr 05, 2016 3:58 pm

Huii, da flog meine Meisterin aber schön. Ich wusste gar nicht, dass sie aerodynamisch ist. Ich duckte mich als sie über unsere Köpfe hinüber segelte, und schaute ihr hinterher. Als dann noch der Kibaku Fuda explodierte, war ich schon fast besorgt um Saori. Aber nur fast. Immerhin war es Saori und solche Dinge passieren in ihrer Gegenwart ständig. Schließlich konnte ich mir ein leichtes Lachen nicht mehr verkneifen und ich hob ein Schild mit einer 8.5 hoch. „An der Landung müsst ihr noch etwas arbeiten, Sensei.“

„Wenn sie zuerst reingehen will, wird das vermutlich noch ne Weile dauern.“ Also musste irgendjemand anders den Anfang machen. Und wer würde sich besser dafür eignen, als die mächtige und einzigartige Kamiko. So machte ich mich auf ins dunkle. Voller Mut schritt ich den Gang entlang. Schritt für Schritt, Meter für Meter. „Hm, irgendwas stimmt hier nicht. … Irgendwas hab ich vergessen. … WARUM IST DAS HIER SO DUNKEL?????!??!??“ Ich ging wieder zurück zu den anderen. „Also wenn wir die erkunden wollen, brauchen ne Fackel oder so. Da drin sieht man echt gar nichts. Hey Cho, deine Puppen brennen doch bestimmt gut, oder?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Takahashi Saori
Admin || Bombing Beauty || Highwind Cpt
Admin || Bombing Beauty || Highwind Cpt
avatar

Anzahl der Beiträge : 467
Anmeldedatum : 18.05.15

Shinobi Akte
Alter: 30 Jahre
Größe: 1,70 Meter
Besonderheiten: Attentatserfahrung/Einbruch

BeitragThema: Re: Außenbereich   Fr Apr 08, 2016 10:17 pm

In Saori´s Kopf ratterten tausende von Schrauben und Getriebeteilen wie in einer Maschine, als wollte sie um jeden Preis und wenn es ihr Leben war, herausfinden was hier vor sich ging. "Kamiko...Kohaku...Cho.." begann sie zu sprechen und ihre Stimme war dumpf, als sie Cho zu sich zog und den anderen beiden mit dem Finger bedeutete zu ihr zu kommen, bevor sie weiter sprach, schleppend als würde ihr die Luft zum Atmen genommen und so war es wohl auch, noch immer japste sie hin und wieder vom Aufprall, so unerwartet hatte sie zuletzt Juichiro auf die Bretter gelegt..."Hört zu...wir haben genügend heraus gefunden hier. Diese Pyramide wurde von deinem Chakra aktiviert Kamiko...das alleine ist zwar kein Beweis, aber zeigt eindeutig das es hier Verbindungen zu deinem Clan gibt...ich sage es nicht gerne aber...ich hatte Recht...und das heißt hier nichts gutes. Wir kehren um, zum Treffpunkt um uns mit dem anderen Team zu treffen und um weitere Vorkehrungen zu treffen...wer weiß was uns heute noch alles erwarten wird." Saori stoppte ihren Vortrag und sah in den Eingang zur Pyramide die bis zu diesem Zeitpunkt hoffentlich von Kamiko freigegeben worden war und verlassen worden war vor allem. Sie blickte in einen Gang, so finster wie die Nacht ohne Sterne, finster wie das Kagemane der Nara. Sie klopfte Cho auf die Schulter, die noch immer etwas bibberte, der Spruch ihre Puppen zu verbrennen hatte sie wohl etwas aus der Fassung gebracht, ein Grund mehr hier zu verschwinden und zwar schnell. Sie wollte hier nicht länger sein, nicht alleine mit ihren Genin, nicht wissend was hier noch statt finden würde, wollte sie die 3 nicht unnötig in Gefahr bringen, Soldaten, Shinobi, dies alles zählte nicht, es waren immer noch Kinder und diese mussten geschützt werden und zwar von ihr, niemand anderes konnte diese Aufgabe übernehmen. Einen kurzen Augenblick blickte die Jônin noch in die Gesichter, die Augen ihrer kleinen Truppe und packte dann Cho und Kohaku und stieß sie nach vorne, gefolgt von dem selben Manöver bei Kamiko. "Los Beeilung, wer trödelt bekommt Strafstunden an Training in meinem Labor. LOS GEHTS!" Schrie sie laut los und lief mit ihren Genin weg von der Pyramide in Richtung des Treffpunktes.


tbc für Saori,Kohaku und Cho: ???
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Außenbereich   

Nach oben Nach unten
 
Außenbereich
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Außenbereich und Eingang

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto Atarashi Sho :: Chikyû Tô - Suna Tachinu :: Pyramide-
Gehe zu: